Das sind die Entwürfe für Logo und Homepage
Dülmens Kultur bekommt eine Dachmarke

Dülmen. Wie eine Dachmarke für das Dülmener Kulturleben aussehen soll, das erfuhren jetzt die Politiker im Kulturausschuss. Auf der Homepage werden Farbcodes für Orientierung sorgen - und dann ist da noch die Sache mit der Klammer.

Mittwoch, 25.09.2019, 16:48 Uhr aktualisiert: 25.09.2019, 16:51 Uhr
Das sind die Entwürfe für Logo und Homepage: Dülmens Kultur bekommt eine Dachmarke
Diesen Flyer-Entwurf, der für die neue Dachmarke werben soll, stellte Harald Wehmeyer im Ausschuss vor. Foto: Agentur Wehmeyer+Reygers

Kultur. Leben. Dülmen. Wie sich die drei Begriffe lesen lassen, zusammengefasst oder einzeln, das bleibt jedem selber überlassen. Und genau so sei es auch gewollt, erläuterte Harald Wehmeyer.

Sein Büro hat im Auftrag der Stadt eine Dachmarke entwickelt, unter der sich künftig das kulturelle Leben in Dülmen versammeln soll. Im Kulturausschuss stellte Wehmeyer am Dienstagabend die Marke sowie Entwürfe für Internetseite und Flyer genauer vor.

Homepage: Farben helfen bei der Orientierung

Dabei präsentierte er den Politikern eine klar strukturierte Internetseite, die einmal sämtliche Informationen rund um Kultur in Dülmen bündeln soll. Bei der Orientierung hilft ein Farbcode: Für die einzelnen Bereiche wie Tanz/Theater, Musik oder Vorträge/Workshops gibt es jeweils eine Farbe, in der die jeweiligen Rubriken durchgängig gestaltet sind.

Unter einer Klammer - ganz wortwörtlich

Überall findet man dabei als gestalterisches Element eine Klammer. Das ist kein Zufall: Nimmt die neue Dachmarke damit doch Bezug auf KiD, die Vereinigung der Kulturschaffenden in Dülmen. Zu deren Logo gehört eine Klammer.

Das Zeichen taucht dann auch an andere Stelle prominent auf: Die drei Begriffe Kultur, Leben und Dülmen werden in der Dachmarke zu „ku[d“ verkürzt.

„Logo ist dezent und einprägsam“

„Das Logo ist dezent und einprägsam, sodass viele es nutzen können“, sagte Silke Althoff vom Kulturteam. Denn die Idee ist, dass alle Kulturschaffenden der Stadt es künftig auf ihren Plakaten und Flyern verwenden können.

Dachmarke für das Dülmener Kulturleben 2019

1/9
  • Foto: Agentur Wehmeyer+Reygers
  • Foto: Agentur Wehmeyer+Reygers
  • Foto: Agentur Wehmeyer+Reygers
  • Foto: Agentur Wehmeyer+Reygers
  • Foto: Agentur Wehmeyer+Reygers
  • Foto: Agentur Wehmeyer+Reygers
  • Foto: Agentur Wehmeyer+Reygers
  • Foto: Agentur Wehmeyer+Reygers
  • Foto: Agentur Wehmeyer+Reygers

Lob von Politik und Kulturschaffenden

Auch sonst kamen Wehmeyers Ausführungen im Ausschuss gut an, ebenso wie bereits im Vorfeld bei der KiD-Versammlung. So sieht die Homepage unter anderem eine Übersicht über alle Partner vor, dazu einen Veranstaltungskalender und einen interaktiven Stadtplan.

„Wir haben eine lebendige Seite, die von ihrer Aktualität lebt“, betonte Wehmeyer. Das Einpflegen der Termine soll das Kulturteam übernehmen, und zwar kostenlos für Vereine und Veranstalter. Stellt die Politik das nötige Geld parat, soll die Seite in der ersten Hälfte 2020 online gehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6957781?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker