Kinderhaus Rasselbande verlässt den Dernekamp
Kita bleibt, der Träger geht

Dülmen. Das Kinderhaus Rasselbande im Dernekamp zieht sich zurück: Vor wenigen Tagen wurden die Eltern darüber informiert, dass die Rasselbande die Trägerschaft der Vier-Gruppen-Einrichtung noch in diesem Jahr abgeben wird.

Montag, 16.09.2019, 19:30 Uhr
Kinderhaus Rasselbande verlässt den Dernekamp: Kita bleibt, der Träger geht
Die 2016 eröffnete Kindertageseinrichtung im Dernekamp bekommt in absehbarer Zeit einen neuen Träger: Das Kinderhaus Rasselbande gibt die Trägerschaft im Dernekamp ab. Seine Einrichtung auf dem Bendix-Gelände ist davon nicht berührt. Foto: Markus Michalak

Schwere Entscheidung

Die Entscheidung sei ihr „sehr schwer gefallen“, sagt Angelika Kirstein, Geschäftsführerin der gemeinnützigen GmbH Kinderhaus Rasselbande, im DZ-Gespräch.  Das Kinderhaus Rasselbande auf dem Bendix-Gelände sei von der Entscheidung nicht betroffen, betont Kirstein.

Konzept war nicht umzusetzen

Angetreten ist die Rasselbande im Dernekamp mit einem ausgetüftelten Konzept zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Tatsächlich, das muss die Geschäftsführerin einräumen, habe sich das Konzept nicht umsetzen lassen. Es sei nicht gelungen sich mit den Unternehmen vor Ort zu vernetzen. So war vorgesehen, dass sich Dülmener Unternehmen an dem Angebot beteiligen.

Regelversorgung reicht vielen Eltern

Nur acht bis zehn Prozent der Eltern haben von diesem flexiblen Angebot der Kita Gebrauch gemacht, so Angelika Kirstein. Der Mehrzahl der Eltern in der Kita reiche eine Regelversorgung. „Dafür sind wir aber nicht der richtige Träger.“

Vieles bleibt beim Alten

Für die Erzieherinnen und die Eltern sowie Kinder wird sich durch den Rückzug des Kinderhauses Rasselbande aus der Trägerschaft der Einrichtung nicht viel ändern. So sollen die Mitarbeiterinnen vom Nachfolgeträger übernommen werden, betont Angelika Kirstein.

Stadt ist vorbereitet

Die Stadtverwaltung hat bereits alles vorbereitet, um nach politischer Entscheidung im Jugendhilfeausschuss über die Form des Auswahlverfahrens die nächsten Schritte einzuleiten. Es solle schnellstmöglich ein neuer Träger gefunden werden, so eine Stellungnahme der Stadt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6935451?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker