Von Wikingern, Viktorianern und Betrunkenen
Was ich am Dienstag in Dülmen wissen muss

Dülmen. Beim Mittelaltermarkt in Visbeck sind erstmals auch Wikinger dabei, die Kaufleutevereinigung Viktor fürchtet um den Bestand der getroffenen Regelungen zu verkaufsoffenen Sonntag und die Polizei zog gleich zwei Betrunkene aus dem Straßen-Verkehr.

Dienstag, 10.09.2019, 06:00 Uhr
Von Wikingern, Viktorianern und Betrunkenen: Was ich am Dienstag in Dülmen wissen muss
Die Kaufleute fürchten um den Fortbestand der getroffenen Regelunngen zu den veraufsoffenen Sonntag (wie hier den Kartoffelmarkt). Foto: Stief

Das sollten Sie wissen:

So groß war der Mittelaltermarkt in Visbeck noch nie: Rund 250 Aktive erwarten die Veranstalter bei der fünften Auflage, die am Wochenende 21. und 22. September stattfindet. Erstmals dabei sind Wikinger-Gruppen aus dem Frühmittelalter.

Die Dülmener Kaufmannschaft hat für den verkaufsoffenen Sonntag in seiner jetzigen Form gekämpft, aber letztlich verloren. Ab 2020 wird nur noch in der Innenstadt verkauft werden. Und ob der fünfte verkaufsoffene Sonntag im Dezember Bestand haben wird, darüber ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Kurioser Einsatz für die Polizei und Rettungsdienst: Mitten auf der K 27 war ein Mann mit seinem Pkw stehen geblieben. Der Fahrer lehnte vornübergebeugt auf dem Lenkrad, weshalb eine Zeugin ein gesundheitliches Problem befürchtete und den Rettungsdienst alarmierte. Schnell stellte sich dabei heraus: Der Mann war offensichtlich sehr stark betrunken.

Aufräumen zum Ende der Badesaison: Im Silbersee II waren jetzt Taucher unterwegs und sammelten ein, was sich am Seegrund so alles abgelagert hatte. Dabei ging ihnen so einiges ins Netz, vom Schlüsselbund bis zum Einkaufswagen.

Beim Münster-Marathon gingen auch wieder viele Dülmener an den Start. Neben Einzelstartern machten sich Staffeln auf den Weg. Die „Turbosekte“ mit Läuferinnen aus Dülmen und Haltern kam in der Gesamtwertung auf Rang sieben.

Termine:

14.30 bis 17 Uhr, kostenlose Abgabe von Sommerkleidung im Babykorb, Borkener Straße 14

19 Uhr, Bürgerworkshop zur Gestaltung von Markt- und Kirchplatz, Aula des Schulzentrums

20 Uhr, Lesung „Schnecken beobachten und Sandburgen bauen - Sinn-Kostproben für heute“ bei der KAB St. Viktor/Heilig Kreuz, Pfarrheim Heilig Kreuz

Wetter:

Nach Nebel erst einmal verbreitet sonnig, später vereinzelt Schauer möglich. Höchstwerte bei 19 Grad, dazu meist schwacher West- bis Nordwestwind.

Verkehr:

Auf Lohwall und Overbergstraße kommt es wegen Bauarbeiten zu Sperrungen und Behinderungen.

Einbahnstraßenregelung auf der Baustelle Südumgehung für Friedhof-Besucher und Kunden der Geschäfte an der Bischof-Kaiser-Straße (Zufahrt Lüdinghauser Straße/Ausfahrt Mühlenweg); Vollsperrung des Dernekämper Höhenweges zwischen der Hülstener Straße und der Bischof-Kaiser-Straße.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6914952?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker