Feuerwehr Dülmen unterstützt Löscharbeiten
Bauernhof in Buxtrup abgebrannt

Buldern/Nottuln. Der Vollbrand eines landwirtschaftlichen Hofes hielt Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Samstag in Buxtrup in Arbeit. Gegen 10.25 Uhr bemerkten Nachbarn zeitgleich mit einer Streifenwagenbesatzung auf der nahegelegenen A43 den Brand und setzten die Rettungskette in Gang. Die Bewohner und etwa 60 Mastbullen konnten in Sicherheit gebracht werden. Das Strohlager und ein Stallgebäude wurden ein Raub der Flammen; das Wohnhaus ist zumindest stark in Mitleidenschaft gezogen. Feuerwehren aus Nottuln, Dülmen (Löschzug Mitte, Buldern sowie der Hauptamtlichen Wache) und Münster waren mit 140 Kräften im Einsatz.

Sonntag, 08.09.2019, 13:17 Uhr aktualisiert: 08.09.2019, 13:20 Uhr
Feuerwehr Dülmen  unterstützt Löscharbeiten: Bauernhof in Buxtrup abgebrannt
Einsatzkräfte aus Dülmen und Buldern waren an den Löscharbeiten beteiligt. Foto: Polizei
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6908686?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker