Gelungener Auftakt der Kabarettreihe
Amüsante Fragestunde mit Frank Goosen

Dülmen. Mit einer Lesung des Bochumer Autors Frank Goosen in der Alten Sparkasse wurde die aktuelle Kabarettreihe eröffnet.

Samstag, 07.09.2019, 08:00 Uhr
Gelungener Auftakt der Kabarettreihe : Amüsante Fragestunde mit Frank Goosen
Für Autogramme und Gespräche nahm sich Frank Goosen nach seiner Lesung in der Alten Sparkasse ausführlich Zeit. Foto: Hans-Martin Stief

Tiefgründig und witzig

Goosen las aus seinem Roman „Kein Wunder“, der sich mit dem Wendejahr 1989 in der ausverkauften Alten Sparkasse. Die letzten sechs Monate vor dem November 1989 in Bochum und Berlin sind genau so tiefgründig wie witzig dargestellt und für die Beschreibung seiner Protagonisten hat sich der Autor in der Vita real existierender Personen bedient.

Weltenwanderer der Liebe

Im Mittelpunkt stehen die drei Kumpel Fränge, Brocki und Förster. Fränge gönnt sich sogar zwei Freundinnen - eine in Ost- und eine in West-Berlin, und daher dürfte die Wende überhaupt nicht im Sinne des „Weltenwanderers der Liebe“ gewesen sein.

Fragestunde

„Dies ist eine literarische Veranstaltung und mit dem Kauf ihrer Eintrittskarte haben sie auch das Recht erworben, Fragen zu stellen“, ermunterte der Autor das Publikum zum Auftakt der Kabarettreihe des Kulturteams nicht vergeblich. Und in der „Fragestunde“ erfuhren die Zuschauer einiges über die liebevollen und akribischen Recherchen für „Kein Wunder“.

Fotos aus dem Hintergrund

Von einem weiteren Hobby des Autors - Fotos aus dem Backstagebereich - konnten sich die Dülmener nach der zweistündigen Lesung im Internet überzeugen. Während die Garderobe in Hamm „ähnlich wie eine Zelle in Guantanamo“ aussah, schien im Toskana-Raum der Alten Sparkasse „die Sonne auch drinnen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6905594?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker