Dülmen
Zitate der Woche

Dülmen. Eine besondere Art der Nervosität bricht bei den Bürgerschützen an der Vogelstange, während die Kreispolizei vom privaten Besitz von Waffen zur Gefahrenabwehr abrät. Der Sportverein Adler Buldern freut sich über das Jubiläum, während die eigenen Fußballer reichlich Gegentreffer kassieren. Das sind die Zitate der Woche:

Samstag, 24.08.2019, 16:05 Uhr aktualisiert: 24.08.2019, 17:00 Uhr
Dülmen: Zitate der Woche
Zitate der Woche Foto: Archiv

„Der Bürgerschütze leidet unter extrem nervösen Beinen, die beim Anblick der Vogelstange nur noch laufen wollen.“
Frederic Temme, Bürgerschützenkönig

„Das war keine Übermannschaft. Aber uns hat heute gerade in der ersten Halbzeit die Leidenschaft gefehlt.“
Holger Flossbach, Trainer SF Merfeld nach der Niederlage gegen Lüdinghausen

„Einige unserer Mitarbeiter haben eigens ein Höhentraining absolviert, falls sich oben im Lager etwas verklemmen sollte.“

Kordel-Geschäftsführer Christoph Kordel bei der Blick-hinter-die-Kulissen-Tour

„Die Entwicklungen in unserem Verein nach der Fusion sind immer noch beeindruckend.“

Stefan Feldmann, Vorsitzender der Tennisabteilung der DJK TC Dülmen

„Eine Auseinandersetzung kann durch den Einsatz einer Waffe zu einer nicht einschätzbaren Gefahrensituation werden.“

Rainer Kröger, Waffenexperte der Kreispolizei

„Guten Morgen. Ausgeschlafen?“

Marco Jedlicka, einer von insgesamt fünf Trainern in der Fußballschule Hiddingsel, verlangt von den Kindern von Beginn an volle Aufmerksamkeit.
„Nachdem alles aufgebaut war, haben wir erst mal hier zusammen gefrühstückt.“

Emma und ihre Familie sind Kinder-Flohmarkt-Profis und mit Begeisterung bei der Sache

„Wir sind dankbar für die Verlegung. Wobei 17.30 Uhr losfahren an einem Werktag für uns auch eine Aufgabe ist.“

Andre Hörsting, Trainer Adler Buldern und „gelernter“ Torhüter

„Die Studie dient als Scheinwerfer, um das Dunkelfeld bei der Gewalt gegen Mädchen, Frauen, Jungen und Männern auszuleuchten.“

Ina Scharrenbach, Heimatministerin NRW
„Das Geld können wir gerade extrem gut gebrauchen. Im Jubiläums-Jahr haben wir jede Menge Ausgaben. Da tut das Geld echt gut.“
Klaus Kimmeskamp, Vorsitzender Adler Buldern
„Unser Torwart war die ärmste Sau.“

Andre Hörsting, Trainer der DJK Adler Buldern, sah den Keeper der Blau-Weißen trotz der sieben Gegentreffer von Darfeld noch als den besten Mann seines Teams

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6868598?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker