Kulturteam zieht positive Bilanz
Sommer endet am Samstag

Dülmen. Als die Dülmener Zeitung Karsten Friebel vom städtischen Kulturteam um ein Fazit zum Dülmener Sommer bittet, steckt der noch mittendrin. „Wieso? Ist doch alles noch gar nicht vorbei“, lautet seine spontane Reaktion. Stimmt. Drei Rockbands treten am Samstag ab 19 Uhr noch zum großen Abschlusskonzert im Hof des Schulzentrums auf.

Mittwoch, 14.08.2019, 14:13 Uhr aktualisiert: 14.08.2019, 14:19 Uhr
Einen Besucherrekord stellten die Absolventen der Artistenschule Berlin auf. Die Dülmener mögen ihren Sommer.
Einen Besucherrekord stellten die Absolventen der Artistenschule Berlin auf. Die Dülmener mögen ihren Sommer. Foto: Stief

„Und die sind alle drei richtig gut!“ verspricht der Musikexperte im Kulturteam. Zwei Tributebands (von AC/DC und Black Sabbath), davon eine aus Dülmen (Go Hard) und dazwischen Bodyguerra mit Leadgitarrist Guido Stoecker, die ein eigenes Programm spielen. Dazu gibt es kühle Getränke, Würstchen und Burger.

Zwischenfazit

Und wie ist es bis hierher gelaufen? „Die Herrmann Leeser-Realschule bietet uns als Veranstalter viele Vorteile gegenüber dem Marktplatz“, gibt Friebel ein klares Bekenntnis zum neuen Standort ab. „Hierher kommen wirklich nur Leute, die sich auch für das Programm interessieren.“ Trotz des nicht ganz so zentralen Ortes habe es mit 2200 Besuchern einen Rekord beim Auftritt der Absolventenshow gegeben.

Park mit Potenzial

Und selbst wenn die Auftaktveranstaltung im Stadtpark etwas verregnet war, sieht das Kulturteam auch hier positive Aspekte: „Der Stadtpark ist auf jeden Fall sehr gut für Events geeignet. Strom- und Wasserversorgung funktionieren gut, da machen wir sicher wieder mal etwas.“ Ansonsten hielt das Wetter und keine Veranstaltung musste ins Wasser fallen.

Gute Sicht für alle Besucher

Wenn überhaupt, dann übt Friebel an einem Kritik: „Bei den Aufführungen auf dem Boden, wie Icarus, werden wir die Bestuhlung in Zukunft noch optimieren. Damit eben alle Besucher von allen Plätzen auch alles gut sehen können“, erklärt Friebel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6848816?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker