Kriminalität
Nächtliches Hundegebell vertreibt Einbrecher

Buldern. In der Nacht von Montag auf Dienstag bellten Hunde so laut, dass Einbrecher die Flucht ergriffen.

Dienstag, 13.08.2019, 14:21 Uhr aktualisiert: 13.08.2019, 14:40 Uhr
Kriminalität: Nächtliches Hundegebell vertreibt Einbrecher
Foto: dpa

Vermutlich von bellenden Hunden verschreckt wurden Einbrecher in der Nacht von Montag auf Dienstag. Gegen 1 Uhr wachte der Bewohner eines Hauses in der Bauerschaft Limbergen von Gebell auf. Am folgenden Morgen stellte er an seiner Eingangstür Hebelspuren fest. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Dülmen zu melden, Tel. 02594/7930.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6846857?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker