Erster Klimastreik im Kreis Coesfeld
„Fridays for Future“ demonstriert in Dülmen

Dülmen. In Dülmen findet eine Demonstration der internationalen Klimaschutz-Bewegung „Fridays for Future“ statt. Es handelt sich um den ersten Klimastreik im Kreis Coesfeld.

Freitag, 09.08.2019, 10:44 Uhr aktualisiert: 09.08.2019, 11:21 Uhr
Erster Klimastreik im Kreis Coesfeld: „Fridays for Future“ demonstriert in Dülmen
Foto: dpa

Jetzt ist es auch in Dülmen bald so weit: Die Dülmener Ortsgruppe der Klimabewegung „Fridays for Future“ (FFF) nimmt am 20. September am ersten Klimastreik im Kreis Coesfeld teil. Die Gruppe besteht seit dem 2. Juli 2019 und zählt aktuell 150 Mitglieder. Auch die Ortsgruppe der „ Parents for Future “ (P4F) mit circa 50 Mitgliedern wird an der Demonstration teilnehmen und unterstützt somit die Schülerbewegung.

Organisiert wird die Demonstration von der Dülmener FFF-Ortsgruppe in Kooperation mit den „Parents for Future“ Dülmen sowie mit weiteren Jugendlichen aus verschiedenen Städten des Kreises Coesfeld.

Anlass: UN-Gipfel in New York

Beginn wird 10 Uhr am Löwen-Denkmal am Markplatz in Dülmen sein. In der Pressemitteilung wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um einen generationsübergreifenden Klimastreik handeln wird. Mitstreiter jeden Alters seien herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Weiter heißt es: "Die Aktion ist Teil des globalen Klimastreiks. Weltweit werden an diesem Termin Menschen auf die Straße gehen und gegen die Klimakatastrophe, sowie für die Einhaltung der Ziele des Pariser Klimaabkommens demonstrieren. Anlass ist insbesondere der bevorstehende UN-Gipfel in New York."

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6836859?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker