Polizei schnappt mutmaßlichen Drogendealer
Marihuana in der Frischhaltefolie

Dülmen. Endstation Holtwick für einen mutmaßlichen Drogendealer aus Dülmen: Hier hat die Polizei den Mann jetzt festgenommen. Und wurde, was Drogen angeht, bei ihm gleich mehrfach fündig.

Donnerstag, 18.07.2019, 16:47 Uhr aktualisiert: 18.07.2019, 16:50 Uhr
Polizei schnappt mutmaßlichen Drogendealer: Marihuana in der Frischhaltefolie
Foto: Archiv

Am Bahnhof Holtwick hat die Polizei am Mittwochnachmittag den 27 Jahre alten Mann festgenommen. In seinem Rucksack fanden die Beamten mehr als ein Kilogramm Marihuana, das in Frischhaltefolie dicht zu zwei Paketen verpackt war.

Bereits seit Monaten stand der arbeitslos gemeldete Dülmener im Blick der Ermittler. Am Mittag war er mit seinem Audi A6 nach Holtwick gefahren und hatte den Zug nach Enschede bestiegen. Nach der Rückkehr erfolgte der Zugriff.

Ermittler finden weitere Drogen in der Wohnung

Bei einer anschließenden Durchsuchung der Wohnung des Mannes fanden die Ermittler ebenfalls nicht geringe Mengen Marihuana. Der Straßenverkaufswert der sichergestellten Drogen beläuft sich auf mehr als 10.000 Euro.

Ein Richter erließ am Donnerstagnachmittag Haftbefehl. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an, heißt es weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6788446?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker