Zwei Verletzte an der Bergflagge
Holzhütte komplett ausgebrannt

Hausdülmen. Ein Holzhaus ist am Sonntag auf der Bergflagge in Brand geraten, zwei Personen wurden dabei verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Gegen 1.55 Uhr wurde die Feuerwehr Dülmen alarmiert. Die ersteintreffenden Kräfte des Löschzuges Hausdülmen, der hauptamtlichen Wache und des Löschzuges Mitte fanden ein in voller Ausdehnung brennendes Holzhaus vor.

Sonntag, 14.07.2019, 13:08 Uhr aktualisiert: 14.07.2019, 13:14 Uhr
Zwei Verletzte an der Bergflagge : Holzhütte komplett ausgebrannt
Völlig ausbrannt ist in der Nacht zum Sonntag eine Holzhütte auf der Bergflagge. Foto: Feuerwehr Dülmen

Anwohner und Nachbarn hatten sich bereits in Sicherheit gebracht und wurden umgehend vom Rettungsdienst versorgt. Ein Löschangriff wurde von allen Seiten über mehrere Rohre unter Atemschutz sowie über die Drehleiter eingeleitet.

Einsatz unter Atemschutz

Die starke Rauchentwicklung sorgte für einen zeitweise hohen Bedarf an Atemschutzgeräteträgern. Die Stadtwerke Dülmen hatten das Gebäude stromlos geschaltet. Insgesamt waren 56 Kräfte der Löschzüge Hausdülmen, Mitte, Merfeld, der Hauptamtlichen Wache und des Rettungsdienstes im Einsatz.

Polizei übernimmt Ermittlungen

Die Polizei hat inzwischen die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe übernommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6776396?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker