Rekordhitze, Freibad-Zeiten und eine Brand-Serie
Was ich am Dienstag in Dülmen wissen muss

Dülmen. Wie warm war es wirklich? Wann kann ich in diesem Monat im düb entspannen? Und wann endet die Brandserie im Haverland? Das sollten Sie heute in Dülmen wissen.

Dienstag, 02.07.2019, 06:00 Uhr
Rekordhitze, Freibad-Zeiten und eine Brand-Serie: Was ich am Dienstag in Dülmen wissen muss
Sein Goldenes Priesterjubiläum feierte Pastor Aloys Rohlmann in Buldern. Foto: Wübbelt

Das sollten Sie wissen:
Gleich dreimal schlugen unbekannte Feuerteufel am Wochenende nachts im Haverland zu. Mülltonnen, ein Altkleider-Container sowie ein Pkw-Anhänger mussten von der Feuerwehr Samstagnacht gelöscht werden. Seit Jahren wiederholen sich diese Zündeleien an selber Stelle. Von den Tätern fehlt jede Spur.

21,6 Grad. Das war die Durchschnittstemperatur im Juni. Und damit ist klar: Es war der wärmste Juni seit zehn Jahren. Denn sonst, das zeigen die Werte der 2009 in Betrieb gegangenen DZ-Wetterstation, liegt der Juni-Durchschnitt bei 18,5 Grad. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe

Die hohen Temperaturen haben auch ihre guten Seiten: Wegen des aktuell sommerlichen Wetters konnten die Öffnungszeiten im Freizeitbad düb nochmals erweitert werden.

Zum Goldenen Priesterjubiläum von Pastor Aloys Rohlmann in der St.-Pankratius-Kirche hatten die Seelsorgeeinheit Buldern/Hiddingsel und der Jubilar eingeladen. Die Kirchenbänke waren voll besetzt, viele mussten sich mit Stehplätzen begnügen. Mehr von der Feier lesen Sie in der aktuellen Ausgabe.

Die Nachwuchs-Leichtathleten der TSG Dülmen haben in Coesfeld trotz Hitze Dank ordentlicher Leistungen gute Chancen auf die Deutschen Jugend Mehrkampfmeisterschaften. Gefeiert wurde die Qualifikation unterm Rasensprenger.

Termine:
Bürgerworkshop zum Thema Butterkamp ab 16 Uhr in der Marienrealschule.

Wetter:
Mix aus Sonne und Wolken im Wechsel und vereinzelt schwache Schauer möglich. Höchstwerte von 19 Grad bis 21 Grad, dazu schwacher Nordwestwind.

Verkehr:
Vollsperrung des Dernekämper Höhenweges zwischen der Hülstener Straße und der Bischof-Kaiser-Straße; Zufahrt zum Waldfriedhof (Ersatzparkplatz an der Letterhausstraße) aus Richtung Hausdülmen ist ausgeschildert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6742207?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker