Neues Schwesternheim, altes Stauwehr und Handyschulung für Senioren
Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss

Dülmen. 70 Clemensschwestern konnten ihr neues Domizil feiern, das Stauwehr an der Großen Teichsmühle wird aufwendig saniert und in Rorup wird eine Handy-Sprechstunde für Senioren angeboten.

Donnerstag, 20.06.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 20.06.2019, 06:04 Uhr
In Rorup hilft man sich generationenübergreifend: Schüler unterstützen Senioren dabei, ihr Handy besser kennenzulernen.
In Rorup hilft man sich generationenübergreifend: Schüler unterstützen Senioren dabei, ihr Handy besser kennenzulernen. Foto: privat

Das sollten Sie wissen:

Ein altes Stauwehr an der Großen Teichsmühle wird derzeit für mehr als eine halbe Million Euro runderneuert. Dafür musste ein Teil des Heubachs trockengelegt werden. Das ist aber immer noch günstiger, als ein neues Regenrückhaltebecken zu bauen.

Für 15 Millionen Euro bauen die Alexianer ein neues Domizil für 70 Clemensschwestern aus ganz Deutschland, die hier ihren Lebensabend feiern. Nun wurde Richtfest gefeiert, Pfingsten 2020 wird umgezogen.

Ab sofort bietet die Seniorengemeinschaft Rorup eine kostenlose Sprechstunde für Senioren an. Jugendliche helfen bei Fragen rund ums Handy. Die nächste Handy-Sprechstunde ist Donnerstag, 25. Juli, von 17 bis 19 Uhr im Gemeindehaus.

Der Besuch von Drittligist Preußen Münster zum 100-jährigen Bestehen von Adler Buldern sorgte im Adlerhorst für ein tolles Fußball-Fest. Doch Gewitter und Sturm verkürzten die Partie. Nach 65 Minuten wurde - richtigerweise - abgebrochen. Am Ende gewannen die Preußen mit 9:0

Sport-Ergebnisse:

Stadtauswahl Dülmen - Preußen Münster 0:9 (Das Spiel wurde nach 65 Minuten wegen eines Gewitters abgebrochen)

Termine:

Sportwoche DJK Rödder. Fußballturnier der Schützenvereine. 9.45 Uhr Gottesdienst, 13 Uhr beginnen die Spiele, 18 Uhr Siegerehrung.

Wetter:

Am Donnerstag scheint am Vormittag mal die Sonne, mal sind die Wolken zahlreicher. Am Nachmittag ist dann häufiger mit Schauern und Gewittern zu rechnen. Die Temperaturen erreichen 21 bis 23 Grad. Dabei weht schwacher bis mäßiger Südwest- bis Westwind

Verkehr:

Die K 57 ist zwischen L 580 und K 49 voll gesperrt. Umleitung über die L 580 und die K 49, Anlieger haben freie Fahrt bis zur Baustelle.
Vollsperrung des Dernekämper Höhenweges zwischen der Hülstener Straße und der Bischof-Kaiser-Straße; Zufahrt zum Waldfriedhof (Ersatzparkplatz an der Letterhausstraße) aus Richtung Hausdülmen ist ausgeschildert.

Die nächste „Lage am Morgen“ erscheint erst am kommenden Montag. Die DZ wünscht allen Lesern einen schönen Feiertag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6706583?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker