Musiker stimmen für neuen Namen
So heißt jetzt der Kolpingspielmannszug

Dülmen. Der Spielmannszug der Kolpingsfamilie Dülmen hat einen neuen Namen. 30 Vorschläge gab es - und einer fand eine große Mehrheit bei den Musikern.

Dienstag, 18.06.2019, 10:51 Uhr aktualisiert: 18.06.2019, 14:21 Uhr
Musiker stimmen für neuen Namen: So heißt jetzt der Kolpingspielmannszug
Auch optisch zeigt sich die Veränderung des Spielmannszuges: Die Uniformen sind schwarzer Konzertkleidung gewichen. Foto: privat

Aus Spielmannszug „In Treue Fest“ Kolping Dülmen wird PerFlu Orchester Kolping Dülmen: Für diesen neuen Namen haben sich die Mitglieder entscheiden - und das mit deutlicher Mehrheit.

Insgesamt 30 Vorschläge standen bei einer außerordentlichen Versammlung zur Auswahl. 47 stimmberechtigte Vereinsmitglieder waren gekommen. Eine Stimme pro Wahlgang, so lautete das Prozedere.

Fünf Namen in der engeren Auswahl

„Viele Namen sind direkt im ersten Durchgang weggefallen, es blieben fünf Vorschläge übrig“, berichtet Pressesprecherin Silke Brambrink. Nämlich Orchester Kolping Dülmen, Musikverein Kolping Dülmen, Arts of Music Kolping Dülmen, PerFlu Orchester Kolping Dülmen und Kolpingorchester PerFlu Dülmen.

„Die Entscheidung fiel schließlich zwischen PerFlu Orchester Kolping Dülmen und Kolpingorchester PerFlu Dülmen“, erläutert Brambrink. Und mit 44 zu drei Stimmen gab es ein klares Votum für ersteren Vorschlag.

Percussion trifft Flöten

Wobei: Noch ist nicht ganz klar, wie „PerFlu“ in Zukunft geschrieben werden soll, zum Beispiel auf dem Vereinslogo. PerFlu, Perflu, Per-Flu - hier gebe es laut Brambrink mehrere Möglichkeiten. „Per“ ist übrigens die Abkürzung für Percussion, das „Flu“ steht für Flute, englisch für Flöte.

Darum wurde ein neuer Name gesucht

Aber warum suchten die Musiker überhaupt einen neuen Vereinsnamen? „Grund war die Entwicklung des Vereins in den letzten sechs Jahren“, erläutert die Sprecherin. So hatte der Spielmannszug auf Konzert-Böhmflöten umgestellt.

„Mit dem Einsatz der konzertanten Querflöte werden immer mehr Stücke von der klassischen Musik über Musical- und Filmmusik-Arrangements bis zur modernen Pop-Musik einstudiert.“ Zuletzt kamen zudem mit Piccolo-, Alt- und Bass-Querflöte sowie einem E-Bass und neuen Kesselpauken weitere Instrumente neu im Orchester hinzu.

Diese veränderte musikalische Ausrichtung zeigte sich auch optisch: Die Kolping-Musiker traten meist in schwarzer Konzertkleidung auf. Uniformen wurden nur noch bei Schützenfesten getragen. Im Januar hatte der Verein daher auf der regulären Mitgliederversammlung beschlossen, sich einen anderen Namen zu geben (DZ berichtete).

Neuer Name - neue Ziele

Das PerFlu Orchester Kolping Dülmen hat sich bereits neue Ziele gesetzt: „Wir möchten integrative Kooperationen und konstruktiven Austausch mit anderen musikalischen Institutionen fördern“, berichtet Silke Brambrink. Als Beispiele nennt sie Musikschulen, Blas- und Sinfonieorchester, Schulen und Big Bands.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6702845?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker