Polizei sucht jetzt den Halter
Unfall: Hund läuft vor Auto

Dülmen. Die Polizei sucht aktuell in Dülmen nach einem Hundehalter. Denn der soll, nachdem sein Hund einen Unfall verursacht hat, nicht um den Schaden gekümmert haben.

Mittwoch, 12.06.2019, 14:09 Uhr aktualisiert: 12.06.2019, 14:13 Uhr
Polizei sucht jetzt den Halter: Unfall: Hund läuft vor Auto

Ein nicht angeleinter Hund ist am Dienstag gegen 17.50 Uhr auf die Eisenbahnstraße in Dülmen gelaufen und dort vom Wagen eines Lüdinghausers (37) erfasst worden.

Der Hundebesitzer, der einen weiteren Hund dabei hatte, dieser war angeleint, hob den offensichtlich verletzten Hund hoch und ging Richtung Kreuzweg davon, heißt es im Polizeibericht. Am Wagen ist jedoch Sachschaden entstanden.

Polizei veröffentlicht Beschreibung des Halters

Der Hundehalter wird wegen der von ihm begangenen Unfallflucht gesucht. Beschreibung des Mannes: rund 1,80 Meter groß, schmale Statur, südländisches Erscheinungsbild, kurze, dunkle Haare. Er trug ein schwarzes T-Shirt und eine dunkle Hose.

Der angeleinte Hund sah aus wie ein sogenannter Kampfhund, möglicherweise ist es ein American Staffordshire Terrier. Der Hund, der gegen den Wagen gerannt war, ist ein Welpe mit braunem Fell. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 02594/7930.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6684990?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker