Klimanotstand und Kita-Umzug
Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss

Dülmen. SPD und Grüne wollen den Klimanotstand ausrufen, ein Kindergarten zieht um und Buldern freut sich auf einen Badminton-Tag: Das sollten Sie heute wissen.

Donnerstag, 06.06.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 06.06.2019, 18:22 Uhr
Klimanotstand und Kita-Umzug: Was ich am Donnerstag in Dülmen wissen muss
Mit dem Bus Grüner Ernie chauffierte die Firma Lücke Erzieherinnen und Kinder der DRK-Kita Vita in das neue Domizil an der August-Schlüter-Straße. Foto: Marcy

Das sollten Sie wissen:

Die SPD und die Grünen wollen in Dülmen den Klimanotstand ausrufen. Beide Parteien haben gemeinsam einen Antrag dafür formuliert. Christian Wohlgemuth von der FDP hält nicht viel davon. Wie die CDU als Mehrheitsfraktion stimmen wird, steht noch nicht fest. Markus Schmitz kündigt an, dass der Antrag in der Fraktion diskutiert werden wird.

Umzug mit dem Grünen Ernie: Der Oldtimerbus chauffierte Erzieherinnen und 20 Kinder der DRK-Kita Vita in das neue Domizil an der August-Schlüter-Straße. Bislang war die Interims-Kita auf dem früheren Kasernengelände untergebracht. Zum 1. August wird die der Kindergarten dann als Vier-Gruppen-Einrichtung starten. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe.

Aufatmen am Bahnhof: Hier haben die Experten vom Kampfmittelräumdienst drei Blindgänger-Verdachtspunkte untersucht - und haben nichts gefunden. Wenn das Empfangsgebäude abgerissen wird, muss allerdings noch ein vierter Verdachtspunkt untersucht werden.

Erneut bekommt Adler Buldern hohen Besuch. Beim Badminton-Tag im Rahmen des 100-jährigen Vereinsjubiläums kommen Spieler wie Karin Schnaase-Beermann und Trainer von Badminton-Bundesligist Union Lüdinghausen.

Termine:

„Musikalischer Abend bis Mittsommer“ Konzert mit dem Ensemble Continuo, 20.15 Uhr, Klosterkirche Maria Hamicolt

Wetter:

Nach teils gewittrigen Regenfällen freundlicher Wechsel aus Sonne und Wolken. Höchstwerte bei 16 bis 19 Grad, dazu mäßiger bis frischer Südwest- mit Westwind.

Verkehr:

Die K 57 ist zwischen L 580 und K 49 voll gesperrt. Umleitung über die L 580 und die K 49, Anlieger haben freie Fahrt bis zur Baustelle.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6668561?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker