Sternmarsch zur Stadtkirche
Maiandacht mit kritischen Tönen

Dülmen. Keine Maiandacht wie jede andere war die Andacht am Mittwoch, zu der die kfd-Gruppen eingeladen hatten. Sie fand vor der Kirche St. Viktor statt und die Frauen hatten Forderungen an die katholische Kirche.

Donnerstag, 16.05.2019, 10:14 Uhr aktualisiert: 16.05.2019, 10:22 Uhr
Sternmarsch zur Stadtkirche: Maiandacht mit kritischen Tönen
Viele Frauen, aber auch einige Männer kamen zur kirchenkritischen Maiandacht vor St. Viktor. Foto: Daniel Niehues

Zur Maiandacht versammelten sich viele Gemeindemitglieder am Mittwochabend vor der großen Eingangstür der St.-Viktor-Kirche.

Eingeladen hatten die kfd-Gruppen der Gemeinde St.Viktor. In einem Sternenmarsch ging von verschiedenen Startpunkten zur Kirche, wo gemeinsam gesungen wurde.

Der Brief der Heilig Kreuz Gemeinde Münster an den Papst wurde vorgelesen, große Plakate mit Aufschriften wie „Aufhebung Pflicht-Zölibat.“ „Frauen in Kirchenämtern.“, „Missbrauchstäter vor weltliche Gerichte.“, „Schluss mit Vertuschung“, machten die Besucher der Maiandacht, die im Rahmen der kirchenkritischen Aktionswoche Maria 2.0 stattfand, auf die aktuellen Probleme in der katholischen Kirche aufmerksam.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6616147?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker