Am besten mit Fernglas im Gepäck
Radwandertag führt durch Vogelschutzgebiete nach Merfeld

Merfeld -

Heimatfreunde, Radfahrer und Naturliebhaber - sie alle werden beim Volksradwandertag mit Fahrradaktionstag am 28. April auf ihre Kosten kommen.

Montag, 15.04.2019, 18:30 Uhr
Ein abwechslungsreiches Programm zum Volksradwandertag mit Fahrradaktionstag haben Stadt, Dülmen Marketing und der Heimatverein Merfeld vorbereitet; Ziel der Radler ist der von-Galen-Park in Merfeld, in dem sich Maskottchen Pferdi pudelwohl fühlt.
Ein abwechslungsreiches Programm zum Volksradwandertag mit Fahrradaktionstag haben Stadt, Dülmen Marketing und der Heimatverein Merfeld vorbereitet; Ziel der Radler ist der von-Galen-Park in Merfeld, in dem sich Maskottchen Pferdi pudelwohl fühlt. Foto: Marcy

Denn die 37 Kilometer lange Normalroute sowie die 25 Kilometer lange Familienstrecke (Startpunkt: Dülmener Bahnhof zwischen 9.30 und 11 Uhr) führen durch Vogel- sowie Naturschutzgebiete, in denen Kanzeln zur Tierbeobachtung einladen.

Es empfiehlt sich also, ein Fernglas mitzunehmen, sagt Katrin Finn-Wedler von Dülmen Marketing, das den Radwandertag vorbereitet hat. Sie ist die Route bereits abgefahren und begeistert, welche Begegnungen mit der Tierwelt sich bieten: Stockenten, Graugänse oder Schwäne am Oedlerteich, Kiebitze, Rohrammer oder Großer Brachvogel in den Heubachwiesen, nennt ihre Kollegin Ineke Webermann nur einige der zu entdeckenden Arten.

Hinzu kommen die Störche südlich des Oedlerteichs, Wildgehege und Esel am Haus Waldfrieden sowie Rot- und Damwild im Wildpark.

Wer nicht weiß, was genau an Flora und Fauna ihm auf den Weg nach Merfeld zum von-Galen-Park (dort ist das Ziel des Hinwegs, von Merfeld geht es auf direktem Weg nach Dülmen zurück) begegnet ist, kann sich fachmännische Auskunft bei den Naturparkführern Hohe Mark holen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6546318?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker