Verkehr in Fußgängerzone ist kein Drama
DZ-Umfrage zur Mobilität

Dülmen -

Die DZ hat erneut ein Institut beauftragt, die Dülmener zu befragen. Diesmal legte die Redaktion den Schwerpunkt auf das Thema Mobilität.

Freitag, 12.04.2019, 18:30 Uhr aktualisiert: 12.04.2019, 23:27 Uhr
Fahrradfahren in der Fußgängerzone ist in Dülmen erlaubt.
Fahrradfahren in der Fußgängerzone ist in Dülmen erlaubt. Foto: Archiv

→Ein Drittel der Befragten bewertet den Ausbau für Fahrradfahrer in Stadtzentrum und Ortsteilen mit gut bis sehr gut. Und knapp 40 Prozent sehen diesen Punkt immerhin als „befriedigend“ gelöst an. Nur knapp vier Prozent geben der Stadt hier die Schulnote „mangelhaft“, schlechter bewertet keiner der Befragten diesen Punkt.

→ Ganz anders sieht das bei der Funktionalität des Bahnhofes und seiner Anbindung an die Innenstadt aus. Nur sieben Prozent geben hier ein gut bis sehr gut, mit 32 Prozent benotet der größte Teil den Zustand mit „befriedigend“. Fast ebenso viele, nämlich 27 Prozent, erteilen dem Bahnhof ein „ausreichend“, knapp 15 Prozent halten die Situation für mangelhaft oder ungenügend. 20 Prozent vermochten hier keine Bewertung abzugeben. Ein Indiz dafür, dass der Bahnhof hinsichtlich der Nutzung noch Luft nach oben hat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6539238?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker