Smartphones entwendet
Zwei Mädchen gestehen Handy-Diebstahl

Dülmen. Zwei Teenager haben Polizeibeamte am Montag gegen 13 Uhr am Dülmener Bahnhof vorläufig festgenommen. Die beiden in Duisburg gemeldeten, strafunmündigen zwölf und 13 Jahre alten Mädchen hatten zuvor in einem Handygeschäft an der Marktstraße drei Smartphones aus der Diebstahlsicherung gerissen und waren damit weggelaufen, berichtet die Polizei.

Dienstag, 09.04.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 09.04.2019, 20:48 Uhr
Smartphones entwendet: Zwei Mädchen gestehen Handy-Diebstahl
Foto: dpa

Ein Mitarbeiter des Geschäfts rannte hinterher, heißt es im Bericht. Die jungen Tatverdächtigen ließen daraufhin zwei Smartphones fallen. Als die beiden Mädchen später aufgegriffen wurden, stellte die Polizei auch das dritte gestohlene Smartphone sicher. In der Innenstadt wurden nach Zeugenhinweisen zwei weitere junge Tatverdächtige (14 und 17 Jahre alt) vorläufig festgenommen, die ebenfalls in Duisburg gemeldet sind. Während die Zwölf- und 13-Jährigen den Diebstahl zugaben, konnte den beiden anderen eine Tatbeteiligung nicht nachgewiesen werden. Die beiden Älteren leugneten, die Mädchen zu kennen. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurden die vier der Obhut des Jugendamtes übergeben.
Die Polizei bittet um Hinweise, wenn das Quartett gemeinsam beobachtet wurde, unter Tel. 02594/7930.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6531999?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker