Polizei fahndet nach Trickdieben
Mit gestohlener EC-Karte Konto geplündert

Dülmen -

Eine 76-jährige Dülmenerin ist nach Polizeiangaben am Dienstag gegen 17 Uhr beim Einkaufen in einem Discountermarkt an der Münsterstraße in Dülmen Opfer eines Trickdiebstahls geworden.

Donnerstag, 21.03.2019, 18:45 Uhr aktualisiert: 21.03.2019, 19:01 Uhr
Symbolbild
Symbolbild Foto: dpa

Mit der EC-Karte der Seniorin hoben Unbekannte im Anschluss einen größeren Bargeldbetrag von ihrem Konto ab. Im Geschäft war die Frau möglicherweise gezielt von einem Mann und einer Frau abgelenkt worden. Dem Mann waren einige Einkaufsgegenstände aus der Hand gefallen.

Die Seniorin wollte ihm beim Aufheben helfen. Hinzu kam eine Frau, die ebenfalls ihre Hilfe anbot. Später stellte die Seniorin fest, dass ihr Portemonnaie aus einem Stoffbeutel gestohlen worden war, den sie in ihren Einkaufswagen gelegt hatte. Die Geldbörse wurde eine halbe Stunde später von einem Jungen mit Dokumenten und Bargeld an der Kasse abgegeben.

Dass die EC-Karte fehlte, bemerkte die Geschädigte erst eine Dreiviertelstunde später. Am nächsten Morgen stellte sie die Abbuchung von ihrem Konto fest. Der EC-Karten-Betrug erfolgte in der Commerzbank Dülmen.

Die beiden möglicherweise in den Diebstahl verwickelten Personen beschrieb die Dülmenerin wie folgt: Der Mann war etwa 40 Jahre alt, 1,75 Meter groß, korpulent und dunkelhaarig. Er trug einen Drei-Tage-Bart und einen Schnäuzer sowie eine dunkle Brille. Sein Erscheinungsbild beschrieb die Seniorin als „südländisch“. Die Frau war etwa 30 Jahre alt, möglicherweise Deutsche, schlank, 1,60 Meter groß mit kurzen, blonden Haaren. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Dülmen zu melden unter Tel. 02594/7930.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6487182?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker