Überfall auf Tankstelle
Räuber drohte mit Messer

Dülmen. Ein maskierter und mit einem Messer bewaffneter Mann hat am Montagabend eine Tankstelle an der Münsterstraße in Dülmen überfallen. Der Täter betrat das Tankstellengebäude um 21.27 Uhr, berichtet die Polizei. Er war mit einer Skimaske maskiert und forderte einen Tankstellenmitarbeiter auf, ihm Bargeld aus der Kasse zu geben.

Dienstag, 19.02.2019, 10:42 Uhr aktualisiert: 19.02.2019, 10:45 Uhr
Überfall auf Tankstelle: Räuber drohte mit Messer
Foto: Archiv

Der Angestellte weigerte sich zunächst, bis der Unbekannte mit einem Messer auf einen Zeitungsstapel neben der Kasse stach. Der Angestellte packte Bargeld daraufhin in einen Rucksack, den der Räuber dabeihatte. Der Unbekannte flüchtete in Richtung des gegenüberliegenden Autohauses.

Die sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Die Ermittlungen dauern an. Dabei hofft die Polizei auch auf Hinweise von Zeugen.

Täterbeschreibung: circa 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß, eher schlanke Statur, er sprach deutsch ohne Akzent. Bekleidet war der Mann mit einem dunklen Kapuzenpullover. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 02594/7930, zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6403118?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker