Sieben Appartements auf dem Kasernengelände
Ferien machen im Barbara-Loft

Dülmen. Andries Broekhuijsen hat schon eine ganze Menge unternommen. Den Gewerbepark auf dem Barbara-Kasernengelände entwickelt, ein ehemaliges Militärgebäude zu einer Pflegeschule umgebaut und das neue Technische Rathaus als Verwaltungsgebäude für die Stadt hergerichtet. Und nicht zuletzt hat er die Produktion seines eigenen Unternehmens in einer neuen Halle und in einem alten Kraftwerksgebäude auf moderne Füße gestellt. Der turmhohe Schornstein wirbt schon von Weitem mit rotem Logo auf silbernem Grund für die „Becker Robotic“.

Dienstag, 05.02.2019, 18:05 Uhr aktualisiert: 05.02.2019, 18:10 Uhr
Sieben Appartements auf dem Kasernengelände: Ferien machen im Barbara-Loft
Ferien im Gewerbepark: Andries Broekhuijsen lebt derzeit in einem der neuen Appartements. Foto: Michalak

Jetzt plant der Unternehmer des Jahres den Bau von sieben Ferienappartements in der ehemaligen Bundeswehr-Kaserne. „Diese Ferienwohnungen sollen im Stile des Geländes, also als Industrielofts entstehen“, kündigt der umtriebige Niederländer gegenüber der Dülmener Zeitung an. Als Standort ist die ehemalige Kranhalle, das Gebäude Nummer 48, neben der Tierarztpraxis vorgesehen. Und weil Broekhuijsen mit eigenen Augen sehen will, was da für die zukünftigen Feriengäste gebaut wird, ist der Niederländer sicherheitshalber bereits im vergangenen Jahr selbst in eines der Lofts eingezogen.

Mehr zum Thema bringt die Dülmener Zeitung am Mittwoch in Printausgabe und E-Paper.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6372225?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker