Sperrungen wegen Fällarbeiten
Vier Linden müssen am Lohwall weichen

Dülmen. Nein, ein Kahlschlag am Lohwall ist nicht geplant, wenn am Mittwoch hier Fällarbeiten anstehen. 15 große Bäume stehen derzeit auf der Straße zwischen der Borkener und der Ecke Overbergstraße. Und vier Exemplaren geht es am Mittwoch an den Kragen. Dabei handelt es sich um etwa 50 bis 60 Jahre alte Linden.

Dienstag, 05.02.2019, 18:04 Uhr aktualisiert: 05.02.2019, 18:34 Uhr
Sperrungen wegen Fällarbeiten: Vier Linden müssen am Lohwall weichen
Direkt vor dem Cinema Dülmen stehen drei der vier Linden, die heute am Lohwall gefällt werden. Foto: Kristina Kerstan

„Die Bäume weisen eine sehr schlechte Vitalität auf und wurden bereits im Rahmen eines Gutachtens als nicht dauerhaft erhaltenswert eingestuft“, erläutert Stadtsprecherin Nina Wischeloh. Das Quartett habe zum Beispiel absterbende Kronen, stellte der Experte fest. Und: Demnächst wird der Lohwall umgebaut, bei den dann anstehenden Arbeiten werde es zwangsläufig zu Wurzelverlusten der Bäume kommen. Daher empfiehlt der Gutachter, die vier Linden zu fällen.

  • Für die Fällarbeiten am Lohwall ist die Straße am Mittwoch ab 8 Uhr zwischen Borkener Straße und Overbergstraße in beide Richtungen gesperrt. Im Verlauf des Vormittags wird dann eine Fahrspur freigegeben, die vollständige Freigabe wird etwa gegen 12.30 Uhr sein. Die Zufahrt der Sparkassen-Tiefgarage ist während der Sperrung immer über die Borkerner Straße zu erreichen. Die Zufahrt zur Stadtquartier-Tiefgarage bleibt grundsätzlich aus Richtung Coesfelder Straße kommend möglich, muss allerdings für die Fällung eines der vier Bäume kurzzeitig gesperrt werden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6372223?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker