Eine Reise in die Welt der Formen
Höchst kommunikative Ausstellung

Dülmen. Der traditionellste Teil der Zusammenarbeit zwischen der Stadtbücherei Dülmen und des Clemens-Brentano-Gymnasiums (CBG) sind die Kunst-Ausstellungen mit Schülerarbeiten.

Montag, 04.02.2019, 17:48 Uhr aktualisiert: 04.02.2019, 18:21 Uhr
Eine Reise in die Welt der Formen: Höchst kommunikative Ausstellung
Unter dem Thema „Kaleidoskop“ sind bis zum 26. Februar die Werke der CBG-Schüler in der Stadtbücherei Dülmen zu sehen. Foto: Hülsheger

Schon seit 20 Jahren werden Schülerarbeiten in der Bücherei ausgestellt, berichtetet Büchereileiterin Petra Toppmöller. Da nach den vergangenen Sommerferien, dem üblichen Termin für die Ausstellung, in der Bücherei gearbeitet wurde, startete „Kaleidoskop“ nun am Montagabend mit der offiziellen Eröffnung.
Die Fachschaft Kunst hatte gemeinsam mit den Schülern von der fünften Klasse bis zur Oberstufe das Thema in zahlreichen Varianten aufgegriffen. „Die Idee der Ausstellung ist Vielfältigkeit. Und jeder Schüler hat seinen eigene Blick auf die Aufgabe eingebracht“, sagte Maike Verwey, Leiterin des CBG.
So waren neben Bildern, klassischen Kaleidoskopen auch Maschinen sowie Skulpturen aus Holz und Gips entstanden. Verwey dankte Schülern und Lehrern für die „höchst kommunikative Ausstellung“ und lud die Besucher zu einer „Reise in die Welt der Formen“ ein.
Die Einführung in die Schüler-Ausstellung übernahm Kunstlehrerin Ursula Schulze Entrup. Unterstützung bekam sie dabei von Schülern, die den Besuchern einen Einblick in den Entstehungsprozess der Kunstwerke gaben.

Mehr zur Ausstellung in der Dienstagsausgabe der DZ und im E-Paper.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6370195?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker