Kneipp-Verein feiert sein 60-jähriges Bestehen
Rasante Mitgliederentwicklung

Dülmen. Etwa 140 Mitglieder und Freunde feierten am Samstag das 60-jährige Bestehen des Kneipp-Vereins Dülmen. Mit dem schwedischen Sprichwort „Gesundheit ist ein Geschenk, das man sich selber machen muss“, eröffnete die Vorsitzende Christa Lambeck den Festakt und gab mit der Wahl dieser Lebensweisheit einen ersten Hinweis, dass die Gesundheitslehre von Kneipp keineswegs ein Dogma ist. „Ich bin über die Resonanz absolut überwältigt“, freute sich Lambeck über den großen Zuspruch.

Sonntag, 03.02.2019, 17:13 Uhr aktualisiert: 03.02.2019, 17:32 Uhr
Kneipp-Verein feiert sein 60-jähriges Bestehen: Rasante Mitgliederentwicklung
Der Kneipp-Landesvorsitzende Ulrich Kalwei überreichte der Dülmener Vorsitzenden Christa Lambeck die Jubiläums-Urkunde. Foto: Bücker

Ihr besonderer Dank galt Bürgermeisterin Lisa Stremlau und dem Landesvorsitzenden des Kneipp-Bundes, Ulrich Kalwei, für die große Wertschätzung des Vereins. Als besondere Gratulanten begrüßte Lambeck Stadtarchivar Dr. Stefan Sudmann, den Vorsitzenden des befreundeten Kneipp-Vereins Bocholt, Günther Puhe, und eine Kindergruppe der AWO-Kita, die mit zwei Geburtstagsständchen die Gäste verzauberte.

Lambeck blickte auf die Anfänge der Kneipp-Bewegung zurück. In seiner heutigen Form wurde der Verein im Januar 1959 gegründet. Heute zählt der Verein bereits 315 Mitglieder und die Entwicklung ist rasant. „Allein im Januar hatten wir zwölf Neuaufnahmen“.

„Etwa 160.000 Mitglieder deutschlandweit und ein so gut gefüllter Saal untermauern die Lebendigkeit der Kneipp-Bewegung“, freute sich Stremlau über die große Resonanz. Exemplarisch für die vielfältige und wichtige Präsenz des Vereins im gesellschaftlichen Leben der Stadt nannte sie angebotene Schwimmkurse für Erwachsene und das Engagement in der AWO-Kita. Der Verein bediene mit seinen Angeboten vom gemeinschaftlichen Kneippen über Wandern, Radeln, Singen und Yoga die ganze Spannbreite zwischen dem zur Ruhe kommen und der Lebensfreude.

Mehr zum Thema in der Printausgabe und dem E-Paper der DZ am Montag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6367218?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker