Winterwetter hat Dülmen weiter im Griff
Sturzverletzungen häufen sich

Dülmen. Der Winter hat Dülmen weiter fest im Griff. In der Nacht zu Freitag fiel erneut Schnee. Dies sorgte zum einen dafür, dass der DZ-Redaktion zahlreiche winterliche Impressionen zugeschickt wurden. Gleichzeitig bedeutete der erneute Schneefall wiederum viel Arbeit für den städtischen Baubetriebshof. Und auch an anderer Stelle sorgen die winterlichen Temperaturen für Probleme.

Freitag, 01.02.2019, 17:48 Uhr aktualisiert: 01.02.2019, 17:50 Uhr
Winterwetter hat Dülmen weiter im Griff: Sturzverletzungen häufen sich
„Der Winter ist angekommen“, so hat Manfred Hentschke sein Schneefoto genannt. Aufgenommen hat er es auf seiner Terrasse mit Blick auf den von Weiß überzogenen Garten. Foto: Hentschke

Auf die Bedingungen gut eingestellt hatten sich anscheinend die Autofahrer am Freitagmorgen. In der Zeit von 6 bis 10.30 Uhr vermeldete die Polizei auf Dülmener Stadtgebiet lediglich zwei Unfälle, dabei gab es jeweils nur Blechschaden. Auch im gesamten Kreisgebiet kamen bei rund einem Dutzend Unfällen keine Personen zu schaden, teilte die Kreispolizeibehörde am Freitagmittag mit.

Doch nicht nur Autofahrer müssen sich auf schlechtere Bedingungen beim Untergrund einstellen. Auch Fußgänger verlieren auf rutschigem Geläuf öfter den Halt. „Die Ambulanzen der Christophorus-Kliniken an den Standorten Coesfeld und Dülmen haben in den letzten Tagen mehr Patienten zu verzeichnen. Die allermeisten von ihnen mussten aufgrund von Stürzen behandelt werden“, berichtet Claudia Koller, Pressesprecherin der Christophorus-Kliniken, auf DZ-Anfrage. „Sie verletzten sich hauptsächlich an den Extremitäten wie Knien, Handgelenken, Schultern und Hüften, weil sie sich nach einem Sturz versucht hatten aufzufangen.“ Betroffen von den Stürzen seien alle Altersgruppen, berichtet Koller weiter.

Mehr zum Thema in der Samstags-Printausgabe der DZ und im E-Paper.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6363218?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker