Abschluss des Sozialen Seminars
Künstliche Intelligenz ist dumm

Dülmen. Zu der Frage, wohin die rasante digitale Entwicklung führe, referierte zum Abschluss des Sozialen Seminars Dr. Andreas Mayert. Er gab einen Überblick über Anwendungsbeispiele, Trugschlüsse und Gefahren der Künstlichen Intelligenz (KI).

Dienstag, 29.01.2019, 17:37 Uhr aktualisiert: 29.01.2019, 17:40 Uhr
Abschluss des Sozialen Seminars: Künstliche Intelligenz ist dumm
Auf großes Interesse stieß das Referat von Andreas Mayert im Evangelischen Gemeindezentrum. Foto: Bücker

Ein sichtbares Zeichen der rasanten Entwicklung im Bereich der KI sei der seit 2016 registrierte Anstieg der Patentanmeldungen. Allerdings stünde dem Wachstum ein erst zögerlicher Einsatz in Unternehmen gegenüber. Nur fünf Prozent aller Unternehmen hätten im Jahr 2017 Anwendungen der KI genutzt, zwei weitere Prozent hätten den Einsatz geplant.

Dabei seien die Erwartungen sehr groß, wobei die Erwartungserfüllung naturgemäß von der Leistungsfähigkeit als produktionssteigerndes Instrument gesehen werde. Hier ergebe sich auch eine erste Antwort auf die Frage nach den Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Die Produktivität sei in den entwickelten Ländern auch aufgrund des Wandels hin zu einer Dienstleistungsgesellschaft in den vergangenen Jahren nur wenig gestiegen. Unter dem Strich prognostiziert Mayert einen „undramatischen“ Stellenverlust durch die KI.

Mayert bremst die Erwartungen gegenüber den Möglichkeiten der KI. Es sei ein Trugschluss, zu glauben, die KI verstünde, was sie tue. Auch die Annahme, die so genannten Neuronalen Netzwerke der KI würden durch „tiefes Lernen“ nicht nur in spezialisierten Bereichen ein menschliches Intelligenzniveau erreichen oder sogar übertreffen, sei falsch. „Von einer solchen Entwicklung ist die KI Lichtjahre entfernt“, so Mayert. Möglichkeiten wie Deduktion und Induktion, symbolisches Denken, emotionale Intelligenz oder räumliche Logik seien der KI ebenso wie ein Kurzzeit- und ein Langzeitgedächtnis nicht gegeben.

Mehr zum Thema bringt die Dülmener Zeitung am Mittwoch in Printausgabe und E-Paper.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6356601?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker