Stadtkapelle reist zu Festival in die USA
Auf nach Arizona!

Dülmen. „Das Radio ist ja fantastisch“, dachte sich Regina K. Draper, als sie die Musik hörte, die von den Nachbarn herüberschallte. Was sie da nicht wusste - aber sehr schnell erfahren sollte: Es war gar eine Radiomusik, die sie begeisterte. Sondern die Stadtkapelle Dülmen, die im Garten ihrer Vorsitzenden Maria Eggenkemper ein kleines Ständchen brachte.

Freitag, 18.01.2019, 17:50 Uhr
Stadtkapelle reist zu Festival in die USA: Auf nach Arizona!
Bei Regina K. Draper (l.), Organisatorin des Kulturfestivals in Phoenix, ist die Freude schon groß, Maria Eggenkemper und die übrigen Mitglieder der Stadtkapelle Dülmen in Arizona begrüßen zu können. Foto: Kerstan

Noch immer muss Regina Draper lachen, wenn sie an diese Episode denkt. Damals war die US-Amerikanerin beim Deutsch-Niederländischen Korps in Münster stationiert und wohnte für drei Jahre in Buldern. Gerne erinnert sie sich an diese Zeit zurück, begeistert war sie auch von der Nachbarschaft dort. Nie riss der Kontakt zu Maria und Frank Eggenkemper ab - weshalb die Stadtkapelle Dülmen auch die naheliegende Wahl war, als Draper jetzt nach einer deutschen Musikgruppe für ein Festival suchte.

Vom 4. bis 8. April fährt daher eine 20-köpfige Abordnung der Stadtkapelle nach Phoenix. 18 Musiker sowie Theresa und Frank Eggenkemper reisen in die USA. „Das ist unsere erste große Auslandsreise“, berichtet die Vorsitzende. „Und ich hoffe, es ist nicht die letzte“, ergänzt Draper sofort. Leider seien Anfang April keine Ferien, nicht alle konnten sich freinehmen, bedauert Eggenkemper. „Aber wir sind auf jeden Fall spielfähig“, alle Stimmen seien gut vertreten. Auch Dirigent Gustl Wessels fährt mit.

Den gesamten Bericht lesen Sie in der DZ-Ausgabe von Samstag, Print und E-Paper.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6330524?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker