Lisa Stremlau im Interview
"Wir schaffen Werte für Generationen“

Dülmen. Bürgermeisterin Lisa Stremlau stellt sich nach einem bewegten Jahr 2018 den Fragen der DZ-Redakteure. Gigantische Bauprojekte wie die Südumgehung, das Intergenerative Zentrum oder das Freizeitbad düb erfordern ebenso gigantische finanzielle Anstrengungen. Und mit dem Bahnhofsneubau steht schon das nächste Millionen-Projekt vor der Tür.

Montag, 31.12.2018, 09:24 Uhr aktualisiert: 01.01.2019, 03:09 Uhr
Lisa Stremlau im Interview: "Wir schaffen Werte für Generationen“
Lisa Stremlau beantwortete zum Jahresabschluss die Fragen der DZ-Redaktion. Foto: Stadt Dülmen.

„Wir schaffen Werte für Generationen“, bewertet die Bürgermeisterin Kreditaufnahme und Investitionen auch mit Blick auf die Jugend als verantwortliches Handeln im Interesse der Stadt. Wie sie sich die weitere Entwicklung der Ortsteile vorstellt, welchen Stellenwert das Stadtarchiv und ganz allgemein die Kultur in Dülmen haben - das alles und vieles mehr fragten die DZ-Redakteure Dülmens Bürgermeisterin, die 2020 nicht mehr antritt. Welche Kopfnoten wie Fleiß, Verbindlichkeit, Kreativität, Teamarbeit würde die frühere Lehrerin Lisa Stremlau an verschiedene Dülmener Gruppen vergeben, wollte die DZ ebenfalls wissen.

Das ausführliche Interview lesen Sie in der Silvesterausgabe der Dülmener Zeitung, Print und E-Paper.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6288934?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker