Weihnachtsgeschichte einmal anders
Geizhals Scrooge in der Visbecker Kapelle

Dülmen. Seitdem der Schauspieler, Kabarettist, Autor, Moderator und Sprecher Christoph Tiemann das Café Kleine Auszeit an der Bischof-Kaiser-Straße entdeckt und getestet hat kommt er immer mal wieder zu Vorlesungen hierher zurück.
Am Freitag- und Samstagabend stand „Die Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens auf dem Programm.

Sonntag, 09.12.2018, 19:22 Uhr aktualisiert: 09.12.2018, 19:30 Uhr
Weihnachtsgeschichte einmal anders: Geizhals Scrooge in der Visbecker Kapelle
Sie setzten die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens in Szene: (v.l.) Till Backhaus, Marlena Keil, Markus von Hagen und Christoph Tiemann. Foto: Horst Legler

Um der Veranstaltung einen weihnachtlichen Rahmen zu geben, wurde die Lesung vom Café in die Kapelle Visbeck verlegt.
Christoph Tiemann wurde von drei Sprechern des Theaters „ex libris“ aus Münster unterstützt. Somit gestaltet sich die Lesung als Live-Hörspiel.
Erzählt wird die Geschichte um den hartherzigen Ebenezer Scrooge, die Charles Dickens 1843 geschrieben hat.
Markus von Hagen übernimmt den Part des Erzählers der Weihnachtsgeschichte.
Christoph Tiemann und Marlena Keil schlüpfen jeweils in die verschiedenen Frauen- und Männerrollen mit den unterschiedlichen Stimmlagen und Ausdrucksweisen. Till Backhaus unterlegt die Geschichte mit den passenden Geräuschen und dezenter Hintergrundmusik.

Mit 75 Zuhörern ist die Kapelle bis auf den letzten Platz besetzt. Lang anhaltender Beifall am Ende der professionellen Vorstellung belohnt die Akteure. Man ist sich sicher, dass man die nächste Lesung auf keinen Fall verpassen will.

Ausführliche Berichterstattung in der Montagsausgabe der DZ (Print und E-Paper).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6247033?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker