Täter flüchtet
Dülmenerin vertreibt Trickdieb

Dülmen. Mit dem altbekannten Wechselgeldtrick hat ein Unbekannter am Dienstag um 9.30 Uhr in Dülmen versucht, einer 65-jährigen Dülmenerin Geld zu stehlen. Die Frau befand sich im Treppenhaus eines Ärztehauses an der Vollenstraße, als der Unbekannte sie ansprach und um Wechselgeld für einen Parkscheinautomaten bat. Als die Frau ihre Geldbörse zückte, kam ihr der Unbekannte nah und fühlte im Münzfach nach Geld.

Dienstag, 04.12.2018, 17:27 Uhr aktualisiert: 04.12.2018, 17:35 Uhr
Täter flüchtet: Dülmenerin vertreibt Trickdieb
Die Polizei fahndet nach dem Trickdieb. Foto: Archiv

Dies ist der Moment, in dem Trickdiebe versuchen, unbemerkt Geldscheine aus dem Portemonnaie zu ziehen. Die Frau reagierte richtig: Sie forderte den Mann auf, dies zu unterlassen, ging in eine Praxis und rief die Polizei. Eine sofortige Tatortbereichsfahndung führte jedoch nicht zum Auffinden des Tatverdächtigen. Zu einem Diebstahl kam es bei dem Vorfall nicht.

Die Dülmenerin beschreibt den Tatverdächtigen wie folgt: 40 bis 50 Jahre, sehr schlank, 1,70 bis 1,75 Meter groß, dunkle Jacke, braune Augen, kurze, dunkle Haare. Hinweise an die Polizei, Tel. 02594/7930.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6235213?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker