Hüttenweg und Linnertstraße
Grünes Licht für Gewerbepläne

Dülmen. Einstimmig sprachen sich die Mitglieder des Wirtschaftsförderungsausschusses für die Verwaltungsvorlage zum Hüttenweg aus. Danach wird die Einleitung des Verfahrens zur 92. Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich Hüttenweg beschlossen.

Montag, 03.12.2018, 17:45 Uhr aktualisiert: 03.12.2018, 17:48 Uhr
Hüttenweg und Linnertstraße: Grünes Licht für Gewerbepläne
An der Linnerstraße (Bild) könnte ein Einzelhändler einziehen, der Fahrräder in der Region produziert. Am Hüttenweg will der Lidl-Markt erweitern. DZ-Foto: Foto: krk

Hintergrund sind die Erweiterungsabsichten eines der beiden hier ansässigen Lebemitteldiscounter. Dem Vernehmen nach soll es sich um den Lidl-Markt handeln. Dirk Gärtner (SPD) äußerte in der Sitzung Bedenken, dass durch die Erweiterung des Marktes Parkplätze verloren gehen könnten. Astrid Wiechers vom Fachbereich Stadtentwicklung stellte dazu allerdings klar, dass bei einer Erweiterung der Verkaufsfläche auch mehr Parkplätze ausgewiesen werden müssten.
Ebenfalls einstimmig wurde die Einleitung des Verfahrens zur Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich Linnertstraße beschlossen. Nachdem die Hellweg-Gruppe als Eigentümer des an der Ecke Halterner Straße errichteten Geschäftsgebäudes vergeblich versucht hatte, die beiden freien Gewerbeflächen neben dem Küchenstudio mit Betrieben aus der Möbelbranche zu belegen, wurde der Antrag gestellt, die Voraussetzung für die Ansiedlung auch solcher Unternehmen zu schaffen, deren Sortimente nicht unter die Zweckbestimmung Möbelmarkt fallen. Im Gespräch für eine der beiden Räumlichkeiten ist dabei ein im Münsterland ansässiger Fahrradeinzelhändler, der die Fahrräder auch in der Region produziert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6233157?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker