Ab dem 22. November locken Eisbahn und Rodelhütte auf den Marktplatz
Dülmener Winter hofft aufs Wetter

Dülmen. Auch wenn es noch keine frostigen Temperaturen gibt, steht der Dülmener Winter vor der Tür. Auf dem Marktplatz entsteht die zweistöckige Rodelhütte, und auch der Aufbau der Eisbahn hat begonnen.

Dienstag, 13.11.2018, 19:10 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 13.11.2018, 19:10 Uhr
Ab dem 22. November locken Eisbahn und Rodelhütte auf den Marktplatz: Dülmener Winter hofft aufs Wetter
Viele Mitstreiter und Sponsoren wollen auch in diesem Jahr dafür sorgen, dass der Dülmener Winter mit Eisbahn und Rodelhütte ein voller Erfolg wird. Foto: Michalak

Hier wird neben den Eisstock-Turnieren erstmals auch die Ahag-Lattl-Stadtmeisterschaft ausgerichtet. Wer mit einem vier bis acht Mann (oder Frau) starken Team dabei sein möchte, und mit dem Eisstock auf Törchen werfen will, kann sich bei Dülmen Marketing anmelden.

Los geht´s mit dem Dülmener Winter am Donnerstag, 22. November, mit dem „Kaltstart auf der Eisbahn“. Die Veranstalter sind vorbereitet. „Das mit dem Wetter kriegen wir noch in den Griff“, ist Dülmen-Marketing-Chef Tim Weyer überzeugt. Das Eislaufen wird ohnehin erst ab 15 Grad kritisch - sodass dem winterlichen Vergnügen nichts entgegenstehen dürfte.

Offiziell wird die Eisbahn am Sternenfreitag, 23. November, eröffnet. Alle Kindergärten sind eingeladen, am Sternenumzug durch die Innenstadt teilzunehmen, ab 15 Uhr können Runden auf dem Eis gedreht werden. Erstmals können die Besucher ihre Kufen an einer Maschine schleifen lassen, den Eisbahn-Service hat erneut der TV Dülmen übernommen. Um 20 Uhr präsentieren wie im Vorjahr Anjas Kids eine Show auf dem Eis. Und die Geschäfte begrüßen inklusive Stadtquartier am Overbergplatz ihre Kunden bis um 20 Uhr.

Bis Sonntag, 6. Januar, steht die Eisbahn dann täglich bereit. „Der Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr ein wenig größer und in die Viktorstraße hineinreichen“, verrät André Sommer von Dülmen Marketing. Hier gibt es Glühwein, vorweihnachtliche Spezialitäten und Kunsthandwerk vom 1. bis 23. Dezember. Auch der Weihnachtsmarkt unter den Arkaden freut sich an drei langen Wochenenden, erstmals am Freitag, 30. November, auf Besucher.

Eine Übersicht über die Höhepunkte des Dülmener Winters finden Sie in der DZ-Ausgabe von Mittwoch, Print und E-Paper.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6189577?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker