Keinen Standort gefunden
Kein „Dülmen à la carte“ im Jahr 2019

Dülmen. Die Veranstaltung „Dülmen à la carte“ muss im nächsten Jahr ausfallen. Zu dieser Entscheidung kamen die Veranstalter von Dülmen Marketing und dem Kulturteam der Stadt Dülmen, weil die Umbauarbeiten am Rathaus und die daraus resultierende, deutlich eingeschränkte Veranstaltungsfläche, die angemessene Durchführung des Events nicht ermöglichen.

Freitag, 09.11.2018, 09:31 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 08.11.2018, 18:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 09.11.2018, 09:31 Uhr
Keinen Standort gefunden: Kein „Dülmen à la carte“ im Jahr 2019
Im nächsten Jahr fällt die Veranstaltung „Dülmen à la carte“ aus. Foto: mm

Auch Alternativstandorte wie die Coesfelder Straße und der Charleville-Mèzières-Platz kamen als Ausweichmöglichkeit nicht infrage, da entweder nicht ausreichend viel Platz geboten würde oder die Auflagen der örtlichen Behörden eine Umsetzung nicht ermöglichen. Das teilte Dülmen Marketing am Donnerstagabend mit.

„Eine gute Alternativfläche wäre aus unserer Sicht auch die Borkener Straße/Marktstraße gewesen“, so Geschäftsführer Tim Weyer, „allerdings steht diese Fläche für 2019 ebenfalls nicht zur Verfügung, da dieser Platz auch im nächsten Jahr als Anlieferungsfläche für die IGZ-Baustelle benötigt wird.“ Eine Rückkehr in den Bendixpark stellt aufgrund der zu geringen Bereitschaft von ausreichend vielen Gastronomen keine Option dar.

Ob es eine Fortsetzung von „Dülmen à la carte“ im Jahr 2020 geben wird, hängt in erster Linie davon ab, ob die Baumaßnahmen abgeschlossen sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6176138?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker