Neuer Radweg
Dauerparker müssen Halterner Straße verlassen

Dülmen. Die Bauarbeiten an der Halterner Straße zwischen Ortsausgang und Innenstadt werden jetzt stadteinwärts bis zur Einmündung Mühlenweg ausgedehnt.

Montag, 15.10.2018, 18:03 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 15.10.2018, 17:56 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 15.10.2018, 18:03 Uhr
Neuer Radweg: Dauerparker müssen Halterner Straße verlassen
Parken dürfen an den Seitenstreifen auf der Halterner Straße ab der Einmündung Mühlenweg stadtauswärts nur noch die Baufahrzeuge. Foto: Leon Wagner

Bereits in der vergangenen Woche waren die Schilder mit absolutem Halteverbot aufgestellt worden. Seit Wochenbeginn darf auf den Randstreifen nicht mehr geparkt werden. Das werden viele Pendler mit Bedauern registriert haben, denn die kostenfreien Stellplätze an der Ausfallstraße sind gerade bei Dauerparkern sehr beliebt.
Die Stadt verweist sie an die Parkplätze Hüttendyk und Altes Hallenbad, auf denen kostenfrei und unbegrenzt geparkt werden kann.

Am Donnerstag beginnen die Fräs- und Asphaltarbeiten in dem Bereich der Straße. Von Hausdülmen kann der Verkehr in Richtung Dülmen weiterhin durch die Baustelle fahren. Aus Dülmen kommende Autofahrer werden umgeleitet.

Ab Montag, 29. Oktober, soll die Halterner Straße wieder komplett befahrbar sein.
Die Stellplätze auf der Seite von Ford Wille werden dann übrigens wieder zur Verfügung stehen, nicht aber die Plätze auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Ausführlichere Berichterstattung in der Dienstagsausgabe der DZ (Print und E-Paper).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6125288?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker