Ortsteil Merfeld soll seine Schule behalten
Im Verbund geht‘s weiter

Dülmen. Im Frühjahr hatten die Eltern der Merfelder Grundschüler den Weg frei gemacht für einen Verbund der Merfelder Schule mit der Paul-Gerhardt-Schule in Dülmen, indem sie für eine Umwandlung ihrer Bekenntnis- in eine Gemeinschaftsschule votierten. Nun wird der nächste Schritt gegangen: Die Schulpolitiker werden in ihrer Ausschusssitzung am 2. Oktober über die Bildung des Grundschulverbundes von Paul-Gerhardt- und Kardinal-von-Galen-Schule zum Schuljahr 2019/20 entscheiden.

Montag, 24.09.2018, 18:30 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 24.09.2018, 18:30 Uhr
Die Merfelder können ihre Schule in einem Grundschulverbund erhalten. Nächste Woche stellt der Schulausschuss die Weichen dafür.
Die Merfelder können ihre Schule in einem Grundschulverbund erhalten. Nächste Woche stellt der Schulausschuss die Weichen dafür. Foto: Archiv

Das wäre der zweite Grundschulverbund in Dülmen, denn die Anna-Katharina-Emmerick-Schule und die Grundschule in Rorup bilden bereits seit mehreren Jahren eine Einheit.

Kontroversen sind im Schulausschuss nicht zu erwarten, ist doch der Grundschulverbund bei der sinkenden Schülerzahl in Merfeld die einzige Möglichkeit, diese Schule in dem Ortsteil zu behalten.

Eine Verbundlösung wird auch von der Bezirksregierung und dem Schulamt als beste Lösung angesehen, schreibt die Dülmener Schulverwaltung in ihrer Beschlussvorlage.

Der Hauptstandort des Verbundes wäre in Dülmen, Merfeld wäre der Teilstandort, der pro Schuljahr eine Klasse hat (Einzügigkeit).

Auf ihren Namen müsste die Schule in Merfeld nicht verzichten, wenngleich der Hauptstandort, also die Paul-Gerhardt-Schule, Bestandteil des Namens sein soll.

Erhalten bleiben sollen die „bewährten Strukturen“ an beiden Standorten, also Lehrerkollegium sowie pädagogische Angebote. Ebenso die differenzierten Ganztagsangebote. So ist die Paul-Gerhardt-Schule eine offene Ganztagsschule (OGS), an der Kardinal-von-Galen-Schule findet eine Ganztagsbetreuung im Rahmen von „13 plus“ statt.

(Weitere Berichterstattung zum Thema in der Dienstags-Printausgabe der Dülmener Zeitung sowie im E-Paper.)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6076783?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker