Kabeldiebstahl mit gravierenden Folgen
850 Hühner im Stall erstickt

Dülmen. 850 Hühner sind in der Nacht zu Samstag in einem mobilen Stall in Welte verendet. Nach Polizeiangaben hatten Unbekannte ein Starkstromkabel gestohlen, über das die Lüftungsanlage des Stalls mit Strom versorgt wurde. Somit fiel die Lüftungsanlage aus, die Hühner erstickten, berichtete die Polizei am Montag. Entdeckt wurde dies am Samstagmorgen.

Montag, 17.09.2018, 17:33 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 17.09.2018, 11:13 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 17.09.2018, 17:33 Uhr
Kabeldiebstahl mit gravierenden Folgen: 850 Hühner im Stall erstickt
Foto: Archiv

Die Hühner wurden in Freilandhaltung auf einer Grünfläche gehalten, auf der der mobile Stall stand. Der Stromkasten, an dem das Kabel angeschlossen war, befindet sich ebenfalls im Freien. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Dülmen zu melden, Tel. 02594/7930.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie in der DZ-Ausgabe von Dienstag, Print und E-Paper.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6058737?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker