Stadt und Schule trauern um Helga Becker-Leeser
Dülmen hat eine Freundin verloren

Dülmen. Mit großer Trauer hat Dülmen vom Tod von Helga Becker-Leeser erfahren. Die Dülmenerin, die vor dem nationalsozialistischen Terror mit Mutter und Schwester 1938 in die Niederlande geflüchtet war, verstarb im Alter von 89 Jahren überraschend in Arnheim.

Dienstag, 04.09.2018, 19:10 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 04.09.2018, 19:04 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 04.09.2018, 19:10 Uhr
Stadt und Schule trauern um Helga Becker-Leeser: Dülmen hat eine Freundin verloren
Helga Becker-Leeser und ihr Sohn Joost beim Schuljubiläum 2013 in Dülmen. Foto: Archiv

„Wir als Stadt Dülmen haben sie über Jahrzehnte als wichtige Zeitzeugin erlebt, die sich in unzähligen Projekten engagiert hat und mit ihrer beeindruckenden Persönlichkeit bleibende Spuren in unserer Stadt hinterlässt“, erklärt Bürgermeisterin Lisa Stremlau.
Helga Becker-Leeser, Tochter von Hermann Leeser, der von Nationalsozialisten in den Tod getrieben wurde, stimmte 1988 zu, die städtische Realschule in „Hermann-Leeser-Realschule“ umzubenennen. Der damalige Schulleiter, Georg Meyer, hatte beim Bau der Turnhalle festgestellt, dass auf dem Schulhof einst die Leinenweberei Leeser gestanden hatte. Seitdem, erinnert sich das Kollegium der Realschule, „besuchte sie mindestens einmal jährlich Dülmen und die Hermann-Leeser-Realschule.“
Zuletzt war Becker-Leeser gemeinsam mit ihrer Schwester Ingrid und mit ihrem Sohn Joost 2015 öffentlich in Dülmen aufgetreten. Damals präsentierte die Schule das Buch „Von allem etwas...“, das die Geschichte der Leesers und das Schicksal von Helga Becker-Leeser, die sich von 1942 bis 1945 mit ihrer Familie in einer kleinen Dachwohnung in Rotterdam verstecken musste, rekonstruiert. Die Arbeit an diesem Buch war Becker-Leeser ein Herzensanliegen, konnte sie so doch direkt mit jungen Dülmenern zusammenarbeiten. Auf die Jugend setzte sie ihre ganze Hoffnung und hatte zugleich ein gutes Gespür dafür, Jugendliche zu erreichen.

Mehr zu Helga Becker-Leeser in der Mittwochsausgabe der DZ und im E-Paper.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6027029?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker