Karthäuser Weihnachtsmarkt
Stimmungsvoller Winterzauber

Dülmen. Alle Jahre wieder - kommen die ersten Winterzauber-Besucher deutlich vor der eigentlichen Eröffnung um 18 Uhr am Donnerstagabend. „Die ersten waren bereits um 15 Uhr hier“, berichtet Christoph Lowens, Leiter der Werkstätten Karthaus. Wer so früh kam, musste sich allerdings gedulden: Erst gegen 17.30 Uhr wurden Grills angeworfen, startete der Glühweinverkauf und öffneten die Beschicker die Klappen ihrer Hütten.

Freitag, 08.12.2017, 18:00 Uhr

Karthäuser Weihnachtsmarkt: Stimmungsvoller Winterzauber
Ein breit gefächertes Angebot hübscher Dinge und eine ganz besondere Atmosphäre zeichnen den Winterzauber auf der Karthaus aus. Foto: Kerstan

So auch Maria Meurer. Zum ersten Mal ist die 27-jährige Roruperin beim Winterzauber dabei, selbst gestaltete und gebundene Bücher hat sie im Angebot. Vor Monaten kam bereits die Zusage. „Ich habe erst überlegt, ob ich das überhaupt stemmen kann“, berichtet Meurer. „Ich war schon auf mehreren Märkten dabei, aber der Winterzauber ist einfach eine ganz andere Hausnummer.“ Doch dann machte sie sich an die Arbeit. „Mein ganzes altes Kinderzimmer steht jetzt voll“, verrät sie lachend.

Von selbst gemachter Marmelade über schicke Mützen und Bücher bis hin zu weihnachtlicher Deko reicht das Angebot. „Wir finden hier eigentlich immer eine Kleinigkeit, die wir als Überraschung mitnehmen“, berichtet eine Mutter, deren Kinder sich gerade fürs Kerzenziehen Schürzen überziehen. Für die jüngeren Winterzauber-Besucher gibt es zudem das nostalgische Karussell, außerdem lassen sich Glasbläser und Drechsler gerne bei der Arbeit zusehen.

Der Winterzauber an den Werkstätten Karthaus hat Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Von Dülmen und den Ortsteilen fahren Busse, am Merodenweg gibt es einen kostenlosen Park-and-Ride-Parkplatz.

Mehr zum Thema in der Printausgabe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5344445?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker