Auto kippt auf die Seite
Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Rödder

Dülmen. Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten kam es am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr auf Höhe des Sportplatzes in Rödder.

Freitag, 17.11.2017, 15:41 Uhr

Auto kippt auf die Seite: Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Rödder
Zwei Schwerverletzte gab es am Freitagnachmittag bei einem Unfall am Sportplatz Rödder. Foto: Hülsheger

Ein Autofahrer, der auf der K 13 aus Richtung Buldern kam, prallte dabei mit einer Frau zusammen, die mit ihrem Wagen auf der K 27 Richtung Hiddingsel unterwegs war. Ein Auto kippte dabei auf die Fahrerseite, das andere Fahrzeug landete im Fahrzeuggraben. Die Feuerwehr musste die Personen aus ihrem Fahrzeug befreien. Die beiden Fahrer, die jeweils alleine unterwegs waren, wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Sie wurden im Rettungswagen ins Krankenhaus nach Lüdinghausen und Münster gebracht.
Der Verkehr auf der K 27 konnte einspurig um die Unfallstelle herumgeleitet werden und weiterfließen. Die K 13 wurde im Bereich des Sportplatzes Rödder bis 17 Uhr gesperrt. Neben Polizei und Rettungsdienst waren die hauptamtliche Wache der Feuerwehr sowie der Löschzug Buldern und die Löschgruppe Daldrup im Einsatz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5295011?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker