Familienkalender
Merfelder bei der Arbeit

Merfeld. Im Laufe der Jahre hat sich der Merfelder Familienkalender zur lieb gewonnenen Tradition entwickelt. Jetzt stellte Ortsvorsteher Helmut Temming den praktischen Wandkalender für das Jahr 2018 vor. Der erste Kalender, der jeweils von den Merfelder Vereinen herausgegeben wird, erschien im Jahre 2003.

Dienstag, 24.10.2017, 17:48 Uhr

Familienkalender: Merfelder bei der Arbeit
Merfelds Ortsvorsteher Helmut Temming zeigt nicht ohne Stolz den neuen Familienkalender. Foto: Hans-Martin Stief

Immer abwechselnd kümmern sich die elf Merfelder Vereine um die Fotoauswahl, diesmal stellte die Katholische Arbeitnehmer Bewegung (KAB) St. Antonius die zwölf Kalenderblätter unter das Motto Menschen bei der Arbeit. Die Merfelder KAB-Vorsitzende Rita Gelschefarth hat die Fotos von gärtnernden Schulkindern und Landtechnikern in der Werkstatt beigesteuert. „Sie hat sich wie schon in den Vorjahren um die Gestaltung des Kalenders gekümmert. Ihr gilt mein Dank ebenso wie den Sponsoren, ohne die der Merfelder Familienkalender nicht hätte umgesetzt werden können“, so Temming. Die neue farbige Jahresübersicht ist in einer Auflage von 400 Exemplaren erschienen, von denen einige an Schule und Kindergarten verschenkt werden. Interessant sei der Merfelder Familienkalender für alle Dorfbewohner, „denn hier sind auch die feststehenden Termine der Vereine vermerkt.“

Das aktuelle Titelbild zeigt eine Collage mit dem Ortseingangsschild, der St.-Antonius-Kirche, dem Brunnen im von-Galen-Park und den Wildpferden. Erhältlich ist der Merfelder Familienkalender zum Preis von zwei Euro bei der Westfalen-Tankstelle Hölker sowie den Merfelder Geschäftsstellen der Sparkasse und der VR-Bank Westmünsterland.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5244302?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker