Post aus Düsseldorf
Mehr Geld in der Stadtkasse

Dülmen. Kaum hat Kämmerer Christian Röder den aktuellen Haushaltsentwurf für 2018 in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht, da verändern sich schon wieder die Zahlen. Und zwar positiv.

Dienstag, 24.10.2017, 18:42 Uhr

Post aus Düsseldorf: Mehr Geld in der Stadtkasse
Im Rathaus freut sich die Kämmerei über zusätzliche Haushaltsmittel. Foto: Kristina Kerstan

Das Land NRW hat die aktuell zu erwartenden Schlüsselzuweisungen in einer Modellrechnung veröffentlicht, demnach ergeben sich 3,615 Millionen Euro, die in die Dülmener Stadtkasse fließen würden.

„Das sind natürlich positive Zahlen, welche die Kämmerei mit Freude zur Kenntnis genommen hat“, erklärt Stadtsprecherin Stefanie Kannacher auf DZ-Anfrage.

Gleichwohl könne man derzeit noch nicht genau abschätzen, wie sich die Ertragsseite abschließend entwickeln werde. „Es gibt vielfältige Faktoren, welche die Zahlen noch korrigieren können“, ergänzt Kannacher. So zum Beispiel die Kreisumlage, welche die Stadt Dülmen abführen muss. „Das ist der größte Einzelposten unter den Transferaufwendungen, die mit rund 16,7 Millionen Euro in den Haushaltsentwurf aufgenommen wurde“, hatte Röder den Stadtverordneten erklärt.

Mehr zum Thema bringt die Dülmener Zeitung am Mittwoch in Printausgabe und im E-Paper.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5244299?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker