Bunt und anders
Lernen in Containern

Dülmen. Die blauen Stühle sind bereits geliefert, ebenso die Tische in hellem Holz, an denen künftig die Schulkinder sitzen und lernen werden. Die Regale für die Tornister und Rucksäcke im geräumigen Flur sind aufgestellt, aber noch leer. Schließlich beginnt der Schulbetrieb erst in gut eineinhalb Wochen.

Freitag, 18.08.2017, 19:36 Uhr

Bunt und anders : Lernen in Containern
Die bunten Container werden für zwei OGS-Klassen der Paul-Gerhardt-Schule im neuen Schuljahr zum Ort des Lernens. Foto: Claudia Marcy

Für die Mädchen und Jungen der Klassen 1b und 2a der Paul-Gerhardt-Schule wird der Schulbeginn besonders aufregend. Denn sie sind die ersten Klassen, die in die Container-Dependance der Grundschule einziehen werden.

Am Freitag konnten Marlies Stork-Schwabe und Britta Sawicki von der Schulleitung Vertreter der Stadt begrüßen, die sich in den neuen Räumen umsahen. Und sich begeistert zeigten. Die Räume mit großen Fenstern sind hell und freundlich. Die Farbgestaltung mit lindgrünem Bodenbelag und hellen Wänden wirkt einladend. Auch energetisch gesehen - das Dach ist gut isoliert - lässt das Ausweichquartier nichts zu wünschen übrig. Selbstverständlich gibt es auch hier, wie in den Räumen im Schulgebäude, lärmdämmende Akustikdecken. Es gibt Unterrichtsräume, ein Lager, Sanitärräume. Dass sich der Ergänzungsbau aus 17 Containermodulen zusammensetzt, ist von außen gut zu sehen, da jedes Modul in einer anderen Farbe leuchtet. Ein kunterbunter Bau, der gute Laune macht.

Eine Übergangslösung für rund fünf Jahre, um die Paul-Gerhardt-Grundschule räumlich zu entlasten. Die benötigt als Stadtteilschule mit einem gut ausgebauten und stark nachgefragten offenen Ganztagsangebot einiges an Platz - neben den Klassenräumen auch ausreichend große Nebenräume. Die bietet die Containerlösung mit zwei 70 Quadratmeter großen Klassenzimmern, die Nebenräume sind halb so groß.

Durch diese kurzfristig zu verwirklichende Lösung, die mit rund 400.000 Euro nicht ganz billig ist, entspannt sich die Raumsituation im eigentlichen Schulgebäude merklich. Untergebracht in den Containern sind zwei OGS-Klassen, alle Schüler nehmen am Offenen Ganztag (OGS) teil.

Die Container sind hinter der Turnhalle aufgestellt. Vom Gebäude geht’s direkt auf den Sporplatz zum Kicken. Das, weiß Marlies Stork-Schwabe, wird die Kinder begeistern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5086651?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker