Dülmens Lehrkräfte gehen ins Ruhrgebiet
Gelsenkirchen in Grundschulnot

Dülmen. In Gelsenkirchen brennt der Busch. Die Stadt weiß kaum noch, wie sie die Kinder der nachgezogenen Familien aus Rumänien und Bulgarien zusätzlich zu den Gelsenkirchener Grundschulkindern beschulen soll.

Montag, 03.04.2017, 19:20 Uhr

Dülmens Lehrkräfte gehen ins Ruhrgebiet : Gelsenkirchen in Grundschulnot
Dülmens Grundschullehrer helfen nach den Sommerferien in Gelsenkirchen aus. Foto: dpa

Und deshalb hat die Bezirksregierung angeordnet: Grundschulen im Münsterland, die noch einen personellen Überhang haben, müssen die Stadt im Ruhrgebiet unterstützen. Kreisweit sind es elf Schulen, in Dülmen trifft es zwei. „Von uns hat sich kein Lehrer freiwillig gemeldet“, versichert Petra Maasmann von der St.-Georg-Grundschule in Hiddingsel. Dennoch hat das Schulamt eine Hiddingseler Lehrerin abgezogen. Während die Schulleiterin grundsätzlich Verständnis für die prekäre Situation hat, gehen Hiddingseler Eltern auf die Barrikaden. „Während in Gelsenkirchen ein Loch gestopft wird, wird hier in Hiddingsel wieder ein Loch aufgerissen. Am Dienstag werden wir in Münster eine Unterschriftenliste abgeben, mit der wir hoffen, diese Abordnung zu verhindern“, schreibt Seydi Seidel an die Dülmener Zeitung.

Dr. Walburga Henry vom Schulamt kann den erzürnten Eltern nur wenig Hoffnung machen. „Ich verstehe den Ärger gut, und es sind auch schon Unterschriftenlisten abgegeben worden.“ Ändern wird der Protest allerdings nichts. Die schulische Situation in Gelsenkirchen sei derzeit so angespannt, dass die Bezirksregierung keinen anderen Weg sieht. „Wir haben ausschließlich Schulen mit personellem Überhang angeschrieben. Und die Abordnung der Lehrkräfte gilt zunächst für ein Jahr und kann maximal um ein weiteres Jahr verlängert werden“, versichert sie.

Auch Thomas Sudeik, Leiter der Augustinus-Grundschule, muss dann auf eine Lehrkraft verzichten. „In unserem Fall war es so, dass die Kollegin sich freiwillig gemeldet hatte, weil das räumlich gut passte.“

Den gesamten Bericht lesen Sie in der DZ-Ausgabe von Dienstag, Print und E-Paper.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4745864?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker