Otternasen als Gestalter
Jeden Monat ein neuer Verein

Merfeld. Bereits seit 2012 ist es gute Tradition, dass in jeder guten Merfelder Stube der neue Familienkalender aufgehängt wird. Die ersten Exemplare gehen traditionell an die Grundschule und den Kindergarten, dieses Jahr ist der Verkauf des Kalenders 2017 ebenfalls bereits angelaufen. „Wir haben 400 Kalender drucken lassen, von denen sind 150 Exemplare schon verkauft“, kann Ortsvorsteher Helmut Temming bereits nach wenigen Tagen einen reißenden Absatz melden. Wer sich sein Exemplar zum Preis von zwei Euro noch sichern möchte, kann das bei der Merfelder VR-Bank, in der örtlichen Sparkasse, oder auch an der Tankstelle Hölker tun.

Mittwoch, 09.11.2016, 17:41 Uhr

Otternasen als Gestalter : Jeden Monat ein neuer Verein
Merfelder Kinder und das Organisationsteam präsentieren den neuen Kalender. Foto: Michalak

Wieder ist der aktuelle Familienkalender reich bebildert, dafür haben in diesem Jahr die Otternasen gesorgt. Sie sammelten unter dem Motto „Vereinsleben in Merfeld“ aktuelle Fotos und Bildmaterial aus den Archiven. „Das war ganz schön viel Arbeit, aber wir haben einen schönen Kalender hinbekommen“, findet Larissa Mischke von den Otternasen. Rita Gelschefarth von der Katholischen Arbeitnehmerschaft (KAB) lobt ihre junge Mitstreiterin dafür, dass sie auch Fotos „die ich abgelehnt hätte“, technisch so hinbekommen hat, dass sie den Bedürfnissen der Druckerei entsprechen. Das Ergebnis zeigt aktuelle Gruppenaufnahmen, oder aber Foto-Collagen von den Feiern und Reisen der Vereine.

Mehr zum Thema in der Printausgabe und dem E-Paper der DZ am Donnerstag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4423999?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker