Im November geht´s los
Kinder-Uni startet durch

Dülmen. Das Wintersemester der Dülmener Kinder-Uni steht vor der Tür, und wieder werden hochkarätige Forscher lebendige Einblicke in die spannende Welt der Wissenschaft vermitteln.

Freitag, 25.09.2015, 18:22 Uhr

Im November geht´s los : Kinder-Uni startet durch
Das Kinder-Uni-Team (v.l.) aus Gregor Leydag (AvD), Marc Bednara (DZ), Ursula Ellenbracht (AvD) und Heribert Woestmann (icbf) hat spannende Referenten gewinnen können. Foto: Michalak

Ob Unterwasservulkane, die Bedeutung der Bienenvölker, ob das alte Ägypten oder die moderne Klimaforschung: Kinder zwischen acht und zwölf Jahren haben fünf Mal die Möglichkeit, Vorträge zu erleben, bei denen sie selbst mitmachen und jede Menge neugierige Fragen stellen dürfen.

Heribert Woestmann von der Stiftung Internationales Centrum für Begabungsförderung (icbf) hat wieder jede Menge renommierte Wissenschaftler für die Dülmener Kinder-Uni gewinnen können. „Es war toll zu sehen, wie begeistert die Jungen und Mädchen bei der Sache waren“, hat er die Dülmener Kinder-Uni aus dem vergangenen Jahr noch in guter Erinnerung.

Den Auftakt zum Wintersemester macht Professor Dr. Harald Strauß, am Freitag, 13. November. Alle Vorlesungen beginnen um 15.30 Uhr. Strauß geht mit seinen jungen Studenten auf Expedition in die Tiefsee. Hier berichtet er von Unterwasservulkanen und Lebensformen in der Dunkelheit.

Am Freitag, 4. Dezember, geht der Germanist Professor Hans-Joachim Jürgens der Frage nach, was Kinder aus Krimis wie den Fünf Freunden lernen können. Nicht unter Wasser, sondern unter die Erde führt die Ägyptologin Dr. Angelika Lohwasser die Zuhörer im Forum Bendix am Freitag, 5. Februar. Sie erforscht die Bodenschätze alter Kulturen und erklärt, was wir heute aus diesen Funden ablesen können.

Wie wichtig die Bienen für den Naturhaushalt sind, darüber spricht Professor Bernhard Surholt vom Institut für Hygiene.

Und zur großen Abschlussveranstaltung am Freitag, 22. April, beschäftigt sich Klimaforscher Professor Dr. Otto Klemm mit der Frage, wie die Farbe in den Regenbogen kommt. „Wir bieten diesmal sogar ein Seminar mehr an, weil wir die Begeisterung der Kinder im letzten Jahr gespürt haben“, erklärt AvD-Schulleiterin Ursula Ellenbracht. Und in diesem Semester lohnt es sich noch mehr, an allen fünf Vorlesungen teilzunehmen. Wer fünf Stempel vorweisen kann, der darf mit seinen Kommilitonen zur Klimastation von Professor Klemm nach Münster fahren.

Die Studenten der Kinder-Uni brauchen einen Studierenden-Ausweis. Den gibt es in der Geschäftsstelle der DZ. Sofort mitnehmen kann man ihn nicht, da er auf den Namen des Studenten ausgestellt wird. Vermerkt sind hier alle Vorlesungen. Wer zur Vorlesung geht, erhält einen Stempel. Bei drei Stempeln erhält man ein Diplom. Nach den Herbstferien startet die Ausgabe der Studierendenausweise.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3531825?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker