Familien starten Aktion für Flüchtlinge
Waffelverkauf bringt über 400 Euro

Dülmen.„Am Ende des Tages waren 422,62 Euro in der Spendenbox, und 20 Liter Teig weg“, freute sich Sandra Heese. Die Einnahmen werden den Flüchtlingen in der Notunterkunft zugute kommen. Gegen eine selbst gewählte Spende verkauften die Familien Heese und Friedrich sowie Kinder aus der Neuen Spinnerei am Dienstag auf dem Wochenmarkt Waffeln.

Dienstag, 11.08.2015, 18:48 Uhr

Familien starten Aktion für Flüchtlinge : Waffelverkauf bringt über 400 Euro
Die Kinder der Familien Heese und Friedrich sowie aus der Neuen Spinnerei freuten sich über die Hilfsbereitschaft der Dülmener. Foto: Frintrup

„Manche Kunden haben sogar fünf Euro pro Waffel gezahlt oder haben gespendet, obwohl sie nichts kaufen wollten“, berichtet Sandra Heese begeistert von der Hilfsbereitschaft der Dülmener. Seit 8 Uhr standen die fleißigen Waffelbäcker auf dem Marktplatz, um die zahlreichen Bestellungen entgegenzunehmen. Die Kinder der Familie Heese waren aufgrund des aktuellen Flüchtlingsstroms auf die Idee gekommen, Waffeln zugunsten der 150 Gäste in der Turnhalle des Schulzentrums zu verkaufen. Daraufhin klinkte sich die befreundete Familie Friedrich direkt mit ein. Zudem halfen Freiwillige aus der Neuen Spinnerei, die auch Pavillon und Tische stellte, sowie die Flüchtlingshilfe Kreis Coesfeld, die Banner und Flyern mitbrachte. Die gesamten Kosten für den Teig, den Puderzucker und die Verpackungen wurden privat von den beiden Familien übernommen.

Unterdessen berichtet dier Stadt Dülmen, dass die Hilfsbereitschaft bei den Dülmenern war in den vergangenen Tagen so groß, dass das Deutsche Rote Kreuz derzeit völlig ausgelastet ist. "Daher müssen die Mitarbeiter die Spenden, die für die Flüchtlinge abgegeben wurden, erst einmal sortieren“, teilte Pia Hustert von der Pressestelle der Stadt Dülmen am Dienstagabend mit. „Daher kann das Rote Kreuz derzeit auch keine weiteren Sachspenden mehr annehmen“, bat Hustert um Verständnis. „Wir sagen aber gleichzeitig allen, die bisher geholfen haben, ein riesiges Dankeschön."

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3438548?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker