Abschlusskonzert des Dülmener Sommers
Zwei Bands rocken den Marktplatz

Dülmen. „Dülmen, habt ihr Bock?“, fragt Zodiac-Frontmann Nick van Delft die Menge und bekommt eine lautstarke Antwort vom Publikum. Es ist 20.30 Uhr, mit dem Münsteraner Quartett steht die erste von zwei Bands beim Abschlusskonzert des Dülmener Sommers auf der Bühne. Immer mehr Menschen strömen auf den Platz vor dem Rathaus, um bei einem Eis, einem kühlen Bier oder einer Bratwurst der Band zuzuhören.

Sonntag, 09.08.2015, 17:44 Uhr

Abschlusskonzert des Dülmener Sommers : Zwei Bands rocken den Marktplatz
Nick Van Delft und seine Band Zodiac machten den Auftakt beim Abschlusskonzert des Dülmener Sommers. Foto: Grabosch

In den vordersten Reihen sind schnell die ersten Zodiac-Fans gefunden, die begeistert mitsingen, tanzen und headbangen. Die Verbundenheit zur Band ist deutlich zu spüren. Zwischen zwei Songs verrät Sänger Nick Van Delft dem Publikum: „Übrigens, ich komme nicht mehr aus Münster. Ich komme aus Dülmen!“ und erntet dafür tosenden Applaus. „Für mich ist es was ganz Besonderes, in Dülmen zu spielen. Hier in Dülmen sind heute viele Freunde, Familienmitglieder und Kollegen dabei, um uns zu unterstützen und mit uns den Abend zu genießen und zu feiern. Das gibt einem einfach ein gutes Gefühl“, berichtet der Sänger.

Im Anschluss nimmt ein Rock-Trio um Thomas Blug das Publikum mit auf eine Reise durch die Musikgeschichte und interpretiert dabei Rock-Klassiker auf eine spontane und eigene Art neu. Aber auch alleine machen Blug, Bassist und Sänger Gulli alias Rudi Spiller und Schlagzeuger Charly T. ihrem Namen alle Ehre. Die Fans sind begeistert. „Thomas Blug macht eben nicht das, was alle machen. Er will sein eigenes Ding machen, und das merkt man auch bei jedem seiner Auftritte. Für uns ist dieses Konzert heute Abend ein absolutes Highlight“, berichtet einer.

Und auch Blug schildert in einer kurzen Pause seinen Eindruck: „Die Stimmung hier ist echt der Wahnsinn. Der ganze Markplatz ist voll, und die Zuhörer machen alle mit. Da macht das Musikmachen noch einmal extra Spaß!“

Weitere Informationen in der DZ-Ausgabe von Montag (Print und E-Paper).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3434029?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker