Auf den Spuren von Galens
Erste integrative Wallfahrt führt am nach Münster

Dülmen. Neuland betreten die katholischen Pfarrgemeinden und das Anna-Katharinenstift am Sonntag, 13. Oktober. An diesem Tag findet die erste integrative Wallfahrt nach Münster statt.

Dienstag, 10.09.2013, 16:19 Uhr

Zur ersten integrativen Wallfahrt laden die katholischen Kirchengemeinden und das Anna-Katharinenstift ein.
Zur ersten integrativen Wallfahrt laden die katholischen Kirchengemeinden und das Anna-Katharinenstift ein. Foto: privat

Auf den Spuren von Kardinal von Galen können Menschen mit und ohne Behinderung den rund zwei Kilometer langen Wallfahrtsweg zwischen dem Münsteraner Schloss und dem Dom gemeinsam gehen. Nach einem Kaffeetrinken im Collegium Borromäum am Domplatz besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, eine Domführung mit Weihbischof Dieter Geerlings mitzumachen oder einen Vortrag von Pfarrdechant Markus Trautmann über Kardinal von Galen zu hören. Zum Abschluss wird eine gemeinsame Eucharistiefeier in der Überwasserkirche gefeiert.
Die Fahrt nach Münster erfolgt in Bussen von verschiedenen Sammelpunkten in den Ortsteilen aus, heißt es in einer Mitteilung. Für Menschen mit Behinderung gibt es eine passende Fahrgelegenheit und Begleitung. Die Kosten betragen 7,50 Euro, ermäßigt 5 Euro. Die genauen Abfahrtszeiten und Zusteigeorte für die Busfahrt werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Anmeldungen sind bis zum 20. September in den örtlichen Pfarrbüros oder per Mail an stjoseph-duelmen@bistum-muenster.de möglich. Weitere Informationen bei Pastoralreferent Norbert Thewes unter norbert.thewes@gmx.de oder Tel. 02594/2483. Für die Planung wird gebeten, bei der Anmeldung über Gehbehinderungen, Rollator oder Rollstuhl zu informieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1903496?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F1803583%2F1914544%2F
Nachrichten-Ticker